Freitag, 9. Dezember 2016

NEF überschlägt sich auf Einsatzfahrt

28. Oktober 2014 von  

Großheide (NI) – Glück im Unglück hatte am Montagmorgen die Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF) des Rettungsdienstes im Kreis Aurich. Das Fahrzeug war auf dem Weg zu einem Einsatz und hatte sich in der Ortschaft Großheide überschlagen, nachdem es mit einem Pkw kollidierte. Die Unfallgegnerin hatte weniger Glück. Für ihre schonende Rettung musste die Feuerwehr ihren Wagen mit hydraulischem Rettungsgerät öffnen.

Das NEF war mit einem Rettungsassistenten und einem Notarzt auf dem Weg zu einem Notfalleinsatz. Ein Rettungswagen folgte ihnen. In Großheide setzten beide Fahrzeuge zum Überholen eines vorausfahrenden VW Golf an. Nach Polizeiangaben hatten sie dabei Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet. Die 27-jährige Golffahrerin bog dann jedoch nach links in eine Grundstückseinfahrt ein, wodurch es zur Kollision mit dem NEF, ein VW Passat Kombi, kam. Der Passat kam durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Ein Notarzteinsatzfahrzeug liegt in Großheide nach einem Unfall kopfüber über einem Graben. Foto: Feuerwehr Großheide

Das Einsatzfahrzeug kam über einem Graben auf dem Dach liegend an einem Straßenbaum zum stehen. Der 30-Jahre alte Rettungsassistent und der 45-jährige alte Notarzt konnten sich nach dem Unfall mit leichten Verletzungen selbst aus dem Wagen befreien. Die Unfallgegnerin kam mit ihrem Wagen auf einem Radweg zum Stehen. Um sie schonend aus ihrem schwer beschädigten Auto zu transportieren, entfernte die Feuerwehr die Fahrertür und klappte das Dach zur Hälfte nach hinten ab. Der Rettungshubschrauber „Christoph 26“ flog sie nach Sanderbusch ins Krankenhaus. Die NEF-Besatzung kam ins Norder Krankenhaus. (Foto: Feuerwehr Großheide)

Kommentare

2 Kommentare zu “NEF überschlägt sich auf Einsatzfahrt”
  1. Oliver Bermpohl sagt:

    es wird Zeit das in den Fahrschulen und der restlichen Fahrer das erhalten bei bl a ukichtfahrt beigebracht wird. Vielleicht sollte man auch mal infoveranstaltungen machen. Für Fahrten unter Alkoholeinfluss wird Softwareupdate ja auch schon gemacht.

  2. Benjamín sagt:

    gute besserung den kollegen

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!