Dienstag, 6. Dezember 2016

Nach Tankvorgang: Gas-Pkw explodiert

Hunderdorf (BY) – Ein gasbetriebener Pkw ist am Dienstag an der Autobahn-Rastanlage „Bayerischer Wald“  bei Hunderdorf (Kreis Straubing-Bogen) in Brand geraten und anschließend explodiert. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Der Schaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 54-jährige Autofahrer seinen Wagen mit Flüssiggas betankt. Als er mit dem Pkw nach dem Abschluss des Tankvorganges losfahren wollte, bemerkte er einen beginnenden Brand im Fahrzeug. Rauch stieg auf. Der Mann flüchtete aus dem Wagen und informierte die Kassiererin an der Tankstelle. Die Frau stoppte sofort die Kraftstoffzufuhr aller Zapfsäulen und verständigte Polizei und Feuerwehr.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Während des Brandes kam es zu einer Explosion im Pkw. Diese war so heftig, dass das Dach des Pkw abgerissen wurde. Das Fahrzeug brannte völlig aus und musste von der Feuerwehr abgelöscht werden. Als Brandursache wird seitens der Polizei ein technischer Defekt am Fahrzeug nicht ausgeschlossen. Die Autobahnpolizei Kirchroth hat die Sachbearbeitung übernommen.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!