Freitag, 24. März 2017

Nach SEK-Stürmung: Mann zündet Wohnhaus an

Kallmünz (BY) – Ein junger Mann sorgte am Donnerstag und Karfreitag in Kallmünz (Kreis Regensburg) für einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Nachdem er in der Öffentlichkeit randaliert hatte, verschanzte sich der 29-Jährige in seiner Wohnung. Während der Stürmung des Hauses durch ein Spezialeinsatzkommando setzte der Mann dieses in Brand.

Zuvor hatte er auf dem nahe gelegenen Marktplatz Passanten attackiert und ein abgestelltes Fahrzeug demoliert. Nachdem er sich verschanzt hatte, teilte er der Polizei mit, es werde „etwas passieren“, sollten sie versuchen die Wohnung zu betreten. Da der 29-Jährige polizeilich schon vorher in Erscheinung getreten war, wurden umgehend weitere Kräfte alarmiert. Bewohner aus angrenzenden Häusern brachte die Polizei in Sicherheit.

Nach der Stürmung einer Wohnung durch das SEK in Kallmünz ist die Feuerwehr mit Löscharbeiten beschäftigt. Foto: kamera24.tv

Nach der Stürmung einer Wohnung durch das SEK in Kallmünz ist die Feuerwehr mit Löscharbeiten beschäftigt. Foto: kamera24.tv

Auch nach mehrstündigen Verhandlungen gelang es den Mitgliedern der Verhandlungsgruppe Oberpfalz nicht, den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Am Karfreitag gegen 4 Uhr drangen daraufhin Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) in das Haus ein. Die Polizei gab an, dass der Mann das Treppenhaus sofort in Brand setzte und die SEK-Beamten mit einer Feuerlanze sowie einem Messer attackierte. Er musste nach seiner Überwältigung mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ebenso erlitten zwei Beamte Rauchgasvergiftungen.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die in Bereitschaft stehenden Feuerwehren aus Kallmünz und Regenstauf begannen nach dem SEK-Zugriff sofort mit der Brandbekämpfung in der Altstadt-Wohnung. Ihnen gelang es nach zirka einer Stunde, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!