Modellflugzeug löst große Rettungsaktion aus

Weichstetten (Österreich)  – Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei hat am Sonntag längere Zeit nach einem abgestürzten Flugzeug nahe des österreichischen Weichstetten gesucht. Sogar die Besatzung eines Hubschraubers war im Einsatz, um die Suchaktion aus der Luft zu unterstützen. Vergeblich. Am Ende stellte sich heraus – es war nur ein großes Missverständnis.

Ein Zeuge hatte gemeldet, dass er den Absturz eines Segelflugzeuges beobachtet habe. Das Fluggerät sei in ein Waldstück gestürzt. Nach längerer Suche entdeckten die Einsatzkräfte am Waldrand das “Cockpit” des Flugzeuges – und konnten Entwarnung geben. Es handelte sich um das Teil eines Modellflugzeuges. Wenig später entdeckten die Helfer das etwa vier Meter breite Mopdell in einem Baum. Auch der Besitzer des Flugzeuges konnte ausfindig gemacht werden. Er hatte das Gerät zuvor aus den Augen verloren. Der große Einsatz war dem Mann sichtlich peinlich. (Foto: foto-kerschi.at)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: