Freitag, 9. Dezember 2016

Menschenrettung bei Brand in Gästehaus

22. September 2014 von  

Norderney (NI) – Großalarm für die Feuerwehr Norderney (Kreis Aurich) am Montagmorgen. In den frühen Morgenstunden alarmierte die Leitstelle die Inselfeuerwehr zu einem Gebäudebrand in der dicht bebauten Innenstadt auf der Nordseeinsel. Bei Ankunft an der Einsatzstelle befanden sich noch zahlreiche Personen im Gebäude. Zwei Feuerwehrleute aus der Nachbarschaft begannen mit der Menschenrettung, noch bevor die ersten Einsatzfahrzeuge eintrafen.

Die Meldung über den Brand ging bei der Leitstelle Ostfriesland gegen 5 Uhr ein. Zu diesem Zeitpunkt schlugen die Flammen schon deutlich sichtbar aus dem Gebäude. Die Leitstelle löste sofort Vollalarm für die Wehr aus und schickte auch den Rettungsdienst hinzu.

Feuerwehrleute wohnen in der Nachbarschaft

Ein in der Nachbarschaft wohnender Feuerwehrmann sowie eine Feuerwehrfrau eilten direkt zur Einsatzstelle. Sie erkannten sofort den Ernst der Lage und halfen einigen Bewohnern das Gästehaus zu verlassen. „Flammen und Rauch breiteten sich schnell aus, daher mussten die beiden Feuerwehrleute die weitere Evakuierung abbrechen und auf die mit Atemschutz ausgerüsteten Kameraden warten“, so ein Sprecher gegenüber feuerwehrmagazin.de. Ihnen gelang die Rettung weiterer Bewohner durch das Treppenhaus und über eine Steckleiter. Insgesamt brachte die Feuerwehr elf Personen in Sicherheit, von denen niemand verletzt wurde.

Ein Angriffstrupp macht sich bei einem Gebäudebrand auf der Nordseeinsel Norderney fertig zur Brandbekämpfung. Die Feuerwehr brachte insgesamt elf Bewohner in Sicherheit. Foto: Feuerwehr Norderney

Ein Angriffstrupp macht sich bei einem Gebäudebrand auf der Nordseeinsel Norderney fertig zur Brandbekämpfung. Die Feuerwehr brachte insgesamt elf Bewohner in Sicherheit. Foto: Feuerwehr Norderney

Ausbildung zahlt sich aus

Der Stadtkern von Norderney ist äußerst dicht bebaut. Die Straßen sind zudem an vielen Stellen äußerst eng und lassen den Einsatzfahrzeugen wenig Raum. Immer wieder bereitet das den Feuerwehrleuten Sorgen. Die Drehleiter brachte der Maschinist in der Nacht in Stellung, nachdem er rückwärts in die Straße vor dem Einsatzobjekt gefahren war. „Das üben wir immer wieder und wissen daher genau in welche Straße, wir von wo anfahren müssen. Unsere Maschinisten müssen dabei oft Zentimeterarbeit leisten“, so der Feuerwehrsprecher weiter. Das Feuer, welches auf dem Balkon sowie in mehreren Gästezimmern brannte, konnte mit mehreren Strahlrohren zügig bekämpft werden. Die Nachlöscharbeiten wurden unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera durchgeführt. Die Brandursache ist unklar.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Kommentare

1 Kommentar zu “Menschenrettung bei Brand in Gästehaus”
  1. marcus sagt:

    …. vorgehen mit Schlauchpaket! Sehr schön….!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!