Freitag, 18. August 2017

Lkw-Unfall: Fünf Alleebäume niedergewalzt

München – Schwerer Unfall am Mittwochmorgen auf der Dachauer Straße in München: Ein mit Baumarktartikeln voll beladener Sattelschlepper kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Dabei überrollte der Lkw fünf Alleebäume und kam teils auf dem Grünstreifen zum stehen. Der 44 jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen im Thoraxbereich.

Der Mann wurde aber nicht im Führerhaus eingeklemmt. Eine Verletzung der Wirbelsäule konnte vor Ort nicht ausgeschlossen werden. Der Patient wurde nach einer notärztlichen Versorgung in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr München sowie der Werkfeuerwehr MTU entfernten mit Kettensägen die unter dem Lkw verkeilten Bäume. Der aus den beiden aufgerissenen Fahrzeugtanks auslaufende Diesel wurde aufgefangen und der Rest abgepumpt. Es konnten nochrund 240 Liter Treibstoff aufgenommen werden. Da unklar ist wieviel Diesel im Erdreich versickerte, wurde vorsorglich das Wasserwirtschaftsamt verständigt.

Unfall mit einem Sattelzug in München: Der Lkw hatte dabei fünf Alleebäume niedegerissen. Foto: BF München

Unfall mit einem Sattelzug in München: Der Lkw hatte dabei fünf Alleebäume niedegerissen. Foto: BF München

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>