Mittwoch, 23. August 2017

Kreuzfahrtschiff brennt in Meyer-Werft

5. März 2013 von  

Papenburg (NI) – Brand in der Meyer Werft in Papenburg am Dienstagnachmittag: Nach Angaben eines Polizeisprechers brannte es im Maschinenraum eines Schiffsrohbaus. Wie ein Sprecher der Werft gegenüber feuerwehrmagazin.de bestätigte, handelt es sich dabei um den Rohbau des Kreuzfahrtschiffes „Norwegian Getaway“.

Mindestens drei Feuerwehren sowie eine Schnelleinsatzgruppe waren im Einsatz, teilte die Polizei am frühen Nachmittag auf Anfrage mit. Dazu gehörte auch die Betriebsfeuerwehr der Werft. Die gesamte Trockendock-Halle (Baudockhalle 2) war stark verqualmt, das eigentliche Brandausmaß zunächst nicht bekannt. Die betroffenen Produktionsbereiche sowie das Besucherzentrum wurden evakuiert. Gegen 15 Uhr wurde gemeldet, dass die bisherigen Überprüfungen durch die Rettungskräfte ergeben haben, dass keine Personen verletzt und keine Personen vermisst werden. Die Löscharbeiten dauerten gegen 16.30 Uhr noch an.

Bei der „Norwegian Getaway“ handelt es sich um ein Schiff, das ab 2014 in See stechen soll und bis zu 3.969 Passagiere an Bord nehmen kann. Die Ursache für das Feuer und auch die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen derzeit nicht fest. Die Polizei hat ihre Ermittlungen auf der Meyer Werft aufgenommen.

Archivfoto: Fahrzeuge der Werkfeuerwehr auf dem Gelände der Meyer-Werft in Papenburg.  In der Werft ist am Dienstagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Foto: Privat

Archivfoto: Fahrzeuge der Werkfeuerwehr auf dem Gelände der Meyer-Werft in Papenburg. In der Werft ist am Dienstagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Foto: Privat

Kommentare

1 Kommentar zu “Kreuzfahrtschiff brennt in Meyer-Werft”

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>