Donnerstag, 29. September 2016

Katze mit Endoskop und Säbelsäge gerettet

21. März 2016 von  

Heilbad Heiligenstadt (TH) – Die freiwillige Feuerwehr im Heilbad Heiligenstadt (Kreis Eichsfeld) hat am Samstagmorgen eine Katze befreit. Die Samtpfote steckte in einem Abwasserrohr fest. Die Einsatzkräfte mussten das Rohr zunächst freigraben und dann mit einer Säbelsäge abtrennen. Bei der Suche nach dem Stubentiger kam auch eine Endoskopkamera zum Einsatz.

Gegen 8 Uhr erfolgte die Alarmierung der Heiligenstädter Feuerwehr wegen einer Tierrettung. Die Einsatzkräfte besetzten ihr Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) und rückten aus. Einsatzort war die Grundstückseinfahrt eines Wohnhauses. Dort steckte eine Katze in einem Kunststoffrohr der Oberflächenentwässerung fest. Mit einer Endoskopkamera lokalisierten die Feuerwehrleute die genaue Position des Tieres. Anschließend nahmen sie die Pflasterung auf und legten das Rohr frei. Mit einer Säbelsäge wurde das Rohr durchtrennt. Aus dem abgeschnitten Rohrstück rutschte die Katze dann völlig verschmutzt heraus und konnte nach geglückter Rettung an die Besitzerin übergeben werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Tierrettung-Heiligenstadt-21-03-2016

Vorsichtig schneidet ein Feuerwehrmann mit einer Säbelsäge ein Abwasserrohr durch in dem eine Katze feststeckt.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!