Sonntag, 20. August 2017

Großbrand eines Hotels im Schwarzwald

28. Dezember 2011 von  

Titisee-Neustadt (BW) – Am Dienstagabend zerstörte ein Feuer den Dachstuhl eines großen Hotels in Titisee-Neustadt (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). 74 Gäste mussten evakuiert werden, fünf Personen wurden verletzt. An dem 123 Jahre alten Schwarzwaldhotel entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

Gegen 21 Uhr geriet vermutlich ein Fernseher in einem Hotelzimmer des traditionsreichen Hauses in Brand. Kurz nach der Feuermeldung trafen erste Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Titisee und Neustadt am Hotel ein. Zu dem Zeitpunkt hatte das Feuer bereits drei Zimmer beuafschlagt. Dichter Rauch umhüllte die oberen Stockwerke. Einige Helfer evakuierten die Hotelgäste und andere gingen unter Atemschutz vor, um erste Löschmaßnahmen einzuleiten. Von aussen unterstützten Kräfte die Brandbekämpfung über eine Drehleiter. Kurze Zeit später rückte die Feuerwehr Löffingen mit einer zweiten Drehleiter an.

Flammen schlagen aus dem Dach eines traditionsreichen Hotels in Titisee-Neustadt im Schwarzwald. Die Feuerwehr bekämpft den Brand fast die ganze Nacht. Foto: Kamera24.tv

Die offenen Flammen in den drei Zimmern konnten zunächst gelöscht werden. Jedoch enstand ein Schwelbrand. Holzkonstruktionen gaben dem Feuer Nahrung zur Ausbreitung. Gegen Mitternacht kam es zur Durchzündung des Dachstuhls. Die rechte Seite des Daches stand in Vollbrand. Flammen schlugen auf einen Anbau des Hotels über. Fast die ganze Nacht hindurch bekämpfte ein Großaufgebot den Brand. Zirka 200 Feuerwehrkräfte und 65 Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes waren im Einsatz. Neben der Gesamtwehr aus Titisee-Neustadt und der FF Löffingen kamen auf die FF Kirchzarten, FF Hinterzarten, die Berufsfeuerwehr Freiburg und die FF Feldberg zum Einsatz.

Vier Mitarbeiter des Hotels und ein Feuerwehrmann erlitten leichte Verletzungen. Die Gäste mussten die Nacht in anderen Hotels verbringen. Ermittler untersuchten den genauen Hergang des Brandunglücks.

Kommentare

1 Kommentar zu “Großbrand eines Hotels im Schwarzwald”
  1. Robert der Gesegnete sagt:

    Waren Funk-Rauchmelder oder eine BMA vorhanden? Aus meinen Recherchen kann ich da nichts finden. Wenn eines von beiden nicht vorhanden war, muß ich mit einer totalen Zerstörung rechnen.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>