Mittwoch, 23. August 2017

Garagenbrand: Ausbreitung verhindert

Reutlingen (BW) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte in Reutlingen (bei Stuttgart) eine Garage. Dank einer Riegelstellung konnte aber die drohende Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Die Garage war genau zwischen einer Fensterbaufirma und einem Wohnhaus angebaut. An beiden Seiten drohte der Brand überzugreifen. Die Bewohner hatten das Gebäude beim Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen. Mit drei Rohren und zusätzlich einem Rohr über eine Drehleiter baute die Feuerwehr Reutlingen eine Riegelstellung auf. Dadurch konnte eine Brandausbreitung verhindert werden.

Einen in der Garage abgestellten Pkw konnten die Feuerwehrleute jedoch nicht retten. Er musste mit einem Stapler aus der Garage gezogen werden, um an die letzten Brandnester zu kommen. Die Löscharbeiten dauerten rund drei Stunden an, dabei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz.

Eine Brandwache blieb zur Sicherheit mit einem Fahrzeug vor Ort. Insgesamt 28 Kräfte von Berufs- und freiwilliger Feuerwehr waren im Einsatz. Der Rettungsdienst stand mit einem Notarzt, zwei Rettungswagen und einem Organisatorischen Leiter in Bereitstellung.

Garagenbrand in Reutlingen. Foto: Feuerwehr

Garagenbrand in Reutlingen droht überzugreifen. Foto: Feuerwehr

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>