Samstag, 10. Dezember 2016

Fürth: Millionenschaden bei Großbrand

Fürth (BY) – Bei einem Großfeuer in einer Lagerhalle in Fürth-Poppenreuth ist am frühen Donnerstagmorgen offenbar ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Die Feuerwehr benötigte rund drei Stunden um den Brand zu löschen. In der Halle waren unter anderem Kfz-Teile gelagert worden.

Kurz nach 2.15 Uhr teilten mehrere Anrufer der Polizeieinsatzzentrale mit, dass eine Lagerhalle in der Karl-Bröger-Straße brenne. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr loderten bereits meterhohe Flammen aus dem Gebäude. Zahlreiche Einsatzkräfte der Fürther Feuerwehren nahmen die Löscharbeiten auf. Dabei kamen auch mehrere Drehleitern zum Einsatz. Erst kurz nach 6 Uhr konnte die Einsatzleitung „Feuer aus!“ melden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die Lagerhalle mit einer Größe von rund 50 mal 30 Metern ist komplett ausgebrannt. Ein angrenzendes Verwaltungsgebäude ist ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Betreten ist zurzeit nicht möglich. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken hat vor Ort die vorläufigen Ermittlungen übernommen. Am Morgen schaltete sich das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei ein. Erkenntnisse zur Ursache gibt es noch nicht.

Großbrand in Fürth. Foto: News 5

Großbrand in Fürth. Foto: News 5

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!