Dienstag, 25. Juli 2017

Flächenbrand bei Hamburg: Flammen ziehen über Elbinsel

16. April 2015 von  

Geesthacht (SH) – Ein unachtsamer Ausflügler hat am Mittwochnachmittag einen Großbrand auf der Elbinsel bei Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) ausgelöst: Er hatte nach Polizeiangaben am Ufer des beliebten Ausflugsziels Grillkohle in einem Gebüsch liegengelassen und so einen Flächenbrand entfacht. Der böige Wind trieb die bis zu zehn Meter hohen Flammen über die Elbinsel, schließlich waren etwa 15 Hektar Fläche verbrannt.

Flächenbrand_Hamburg_Elbinsel_600px

Die Flammen während eines Flächenbrand im Naturschutzgebiet auf Geesthachts Elbinsel loderten am Mittwoch meterhoch. Die Feuerwehr hatte Großalarm ausgelöst. Foto: Timo Jann

Gegen 15.40 Uhr hatten Passanten den Notruf gewählt. Nach Polizeiangaben hatten sie den Mann zunächst beobachtet, wie er seine Grillkohle achtlos liegen ließ. Kurz darauf loderten die ersten Flammen. Als die Feuerwehr alarmiert wurde, zog bereits eine weithin sichtbare Rauchwolke über die Elbe.

Obermüller, Gruppenführer der Feuerwehr Geesthacht: „Wir hatten Schwierigkeiten mit der Anfahrt, unter der Elbbrücke kamen wir mit den großen Fahrzeugen nicht mehr durch, weil alles zugewachsen war, also wir mussten wir teilweise erst über eine Wiese fahren.“

 Ähnlicher Artikel zum Thema:

„Uns wurde zunächst nur ein brennender Busch gemeldet, als wir das wahre Ausmaß dann vor uns hatten, haben wir sofort weitere Feuerwehren nachalarmieren lassen“, berichtet Obermüller. Schließlich kamen auch Einheiten aus Grünhof-Tesperhude, Börnsen im Kreis Herzogtum Lauenburg sowie aus dem niedersächsischen Marschacht, Rönne und Schwinde zum Einsatz.

Vor allem Schilf, trockene Gräser aus dem Vorjahr, Büsche und einige Bäume boten den Flammen reichlich Nahrung in dem unwegsamen Naturschutzgebiet. Mit einer Tragkraftspritze wurde direkt aus der Elbe Löschwasser entnommen, weiteres Wasser wurde im Pendelverkehr heran geschafft. Die Feuerwehr hatte Probleme, die Situation in den Griff zu bekommen und war schließlich mit 100 Mann und 20 Fahrzeugen im Großeinsatz. Erst am Abend waren alle Brandnester abgelöscht.

9 Tipps bei akuter Waldbrandgefahr

Sommer, Sonne, Trockenheit: Es besteht eine hohe Waldbrandgefahr – was kann jeder tun, um Waldbrände zu verhindern? Wie hilft die Bevölkerung der Feuerwehr am besten?

Wegen der starken Rauchentwicklung gab es zeitweise Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bundesstraße 404, der Verkehr staute sich mehrere Kilometer weit bis zur Autobahn 25 zurück. Nach dem Griller fahndet jetzt die Polizei, die Hinweise auf sein Autokennzeichen hat.

Kommentare

1 Kommentar zu “Flächenbrand bei Hamburg: Flammen ziehen über Elbinsel”
  1. Olaf Wieck sagt:

    Moin, die Elbhalbinsel gehört zu Geesthacht Schleswig -Hostein.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>