Flächenbrand verursacht 100.000 Euro Schaden

Kirchlinteln (NI) – Ein technischer Defekt an einer Rundballenpresse hat am Freitagnachmittag einen gefährlichen Flächengroßbrand bei Kirchlinteln (Kreis Verden) ausgelöst. Neben rund zwei Hektar Stoppel- und Kornfeldfläche verbrannten auch die Presse sowie zehn Rundballen. Die Polizei geht von einem Schaden von mindestens 100.000 Euro aus.

Großeinsatz bei einem Flächenbrand bei Kirchlinteln. Foto: Polizeiinspektion Verden/OsterholzBegünstigt durch die Trockenheit und angefacht von zum Teil böigen Wind griffen die Flammen auch auf ein benachbartes Kornfeld über. In letzter Sekunde gelang es den Einsatzkräften mehrerer umliegender Feuerwehren, ein Übergreifen der Flammen auf  eine Baumgruppe zu verhindern. Die Baumkronen hatten bereits Feuer gefangen.

Zum Einsatz kamen neben rund 100 Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehren aus Kirchlinteln, Weitzmühlen, Holtum-Geest, Neddenaverbergen, Sehlingen, Scharnhorst und Verden mit 20 überwiegend wasserführenden Fahrzeugen auch mehrere Landwirte, die mit Güllefässern und Eggen anrückten, um die verbrannte Erde gleich umzupflügen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: