Samstag, 10. Dezember 2016

Feuerwehrmann kollabiert während Einsatz

Crottendorf (SN) – Während eines Einsatzes bei einem Verkehrsunfall im Erzgebirgskreis ist am Mittwochnachmittag ein Feuerwehrmann bewusstlos zusammengebrochen. Er konnte vom Rettungsdienst innerhalb kurzer Zeit reanimiert werden und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Verkehrsunfall, dem der Einsatz galt, ereignete sich kurz nach 13 Uhr auf der S 268 zwischen Scheibenberg und Crottendorf. Möglicherweise aufgrund von gesundheitlichen Problemen war der Fahrer eines Audis nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Anschließend fing der Audi Feuer, welches aber dank von Ersthelfern gelöscht werden konnte. Bei dem Unfall wurde der Pkw-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Feuerwehr Crottendorf musste ihn aus seinem Fahrzeug bergen.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Vor Ort waren rund 25 Kameraden sowie der Kreisbrandmeister, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei. Die S 268 blieb für mehrere Stunden voll gesperrt.

Feuerwehrleute an der Unfallstelle bei Crottendorf. Foto: Bernd März

Feuerwehrleute an der Unfallstelle bei Crottendorf. Foto: Bernd März

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!