Samstag, 10. Dezember 2016

Feuerwehr rettet Mann aus Weser-Schlick

Bremerhaven (HB) – Misslungener Abkühlungsversuch: Die Feuerwehr Bremerhaven musste am  Samstag einen Mann aus dem Uferschlick der Weser retten. Der Tourist hatte sich bei hochsommerlichen Temperaturen erfrischen wollen – und blieb bei seinem Rückweg hilflos stecken.

Gegen 14 Uhr war die Meldung über dem Vorfall bei der Feuerwehr eingegangen, der 1. Löschzug sowie die Rettungstaucher der Berufsfeuerwehr rückten zum Weserdeich aus. Gut 20 Meter vom rettenden Ufer entfernt musste der Eingesunkene ausharren, bis sich ein Rettungstaucher zu ihm durchgekämpft hatte. Nun konnte das Opfer mit Rettungsgurt und Leine gesichert aus seiner Lage gerettet werden. Der Badegast blieb unverletzt und konnte nach einer kurzen Untersuchung durch den Rettungsdienst der Feuerwehr die Heimreise antreten.

Noch während des Einsatzes war rund 100 Meter von der Einsatzstelle entfernt eine Frau in das Watt gelaufen um ihren kleinen Hund zu retten. Diese Hundehalterin konnte jedoch zusammen mit dem Vierbeiner ohne fremde Hilfe zurück zum Ufer gelangen.

Wasserrettung in Bremerhaven: Die Feuerwehr rettet einen Mann aus dem Schlick der Weser. Foto: Feuerwehr

Wasserrettung in Bremerhaven: Die Feuerwehr rettet einen Mann aus dem Schlick der Weser. Foto: Feuerwehr

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!