Feuerwehr rettet Küken vor Hitzetod

Bremen – Am frühen Freitgnachmittag wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen eine eher außergewöhnlicher Notlage gemeldet: Der Fahrer eines Tiertransporters, der sich auf dem Parkplatz Ahlken der Autobahn 1 befand, meldete den Totalausfall seines Kühlaggregates. Annähernd 100.000 Hühnerküken drohten in der heißen Mittagssonne zu verenden.

Die Disponenten entsandten ein Löschfahrzeug und eine Drehleiter, auf der ein Überdruckbelüftungsgerät verlastet ist. Mittels Sprühstrahl und dem Drucklüfter, der als riesiger Ventilator zweckentfremdet wurde, wurde den Tieren solange Kühlung verschafft, bis der Spediteur ein Ersatzfahrzeug geschickt hatte. Nach letzten Meldungen haben alle Tiere ihre Reise unversehrt fortgesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: