Feuer auf Weihnachtsmarkt: zwei Verletzte

Kirchheim/Teck (BW) – Am Mittwochnachmittag kam es auf dem Kirchheimer Weihnachtsmarkt (Kreis Esslingen) zu einem Brand, bei dem eine 54-jährige Frau schwer und eine 17-Jährige leicht verletzt wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10.000 Euro.

Feuer auf dem Weihnachtsmarkt Kirchheim / Teck: Zwei Frauen erlitten Verletzungen. Foto: Oskar EybNach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei sollte in einem Crepé-Stand eine vermeintlich leere Gasflasche ausgetauscht werden. Vermutlich war an der Gasflasche das Ventil nicht ordnungsgemäß verschlossen. Durch eine daneben stehende Heizung entzündete sich ausströmendes Gas explosionsartig, die Flammen griffen sofort auf den ganzen Stand über. Zur Hilfe eilenden Personen gelang es die beiden Frauen aus dem Stand zu ziehen.

Trotz der Bemühungen weiterer Handelstreibender das Feuer mit Trockenlöschern einzudämmen, brannte der Crepé-Stand vollständig nieder. Vier daneben aufgebaute Weihnachtsstände, darunter eine Pizza-Bude, wurden zum Teil erheblich beschädigt. Während die Kirchheimer Feuerwehr sich umgehend um die Brandbekämpfung kümmerte, wurde der komplette Weihnachtsmarkt durch die Polizei geräumt und abgesperrt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zur Brandbekämpfung war die Freiwillige Feuerwehr Kirchheim/Teck mit acht Fahrzeugen und 37 Mann im Einsatz. Das Deutsche Rote Kreuz war mit zwei Notärzten, elf Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort. (Foto: Oskar Eyb)

Hinterlasse einen Kommentar