Dienstag, 29. Juli 2014

Explosion zerstört Wohnhaus

27. September 2010 von  

Puls (SH) – In dem 600-Einwohner-Ort Puls (Kreis Steinburg) explodierte am frühen Sonntagmorgen ein Einfamilienhaus. Der Folgebrand breitete sich auf ein Nachbargebäude und einen Pkw aus. Von dem explodierten Gebäude blieb nur ein Trümmerhaufen übrig.

Brandbekämpfung nach Explosion. Foto: Holger BauerGegen 2.15 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall. Einwohner, die auf dem Rückweg einer Veranstaltung waren, berichteten von mehreren Detonationen. Mauerteile und Einrichtungsgegenstände seien bis zu 20 Meter weit geflogen. Direkt nach der Explosion entstand eine Stichflamme. Die Augenzeugen riefen die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatten die Flammen bereits den Pkw und den Carport eines angrenzenden Gebäudes erfasst. Die freiwilligen Feuerwehrleute konnten die Brandausbreitung schnell eingrenzen und das Feuer löschen.

Glück im Unglück: die Hausbewohner befanden sich zum Zeitpunkt der Explosion nicht im Gebäude. Auch von den Passanten wurde keiner verletzt.

Zum Einsatz kamen die Feuerwehren aus Puls, Looft, Reher und Oldenborstel. Die Ursache für die Explosion ist noch ungeklärt. Die Kriminalpolizei Itzehoe hat die Ermittlungen aufgenommen. Den Schaden schätzen die Beamten auf zirka 250.000 Euro. (Foto: Holger Bauer)

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!