Erdbeben verunsichert die Bevölkerung

Koblenz/Nassau (RP) – Ein Erdbeben hat am Mittag den Großraum Koblenz erschüttert. Das Epizentrum lag im Bereich Nassau im Rhein-Lahn-Kreis. Der Stoß war so heftig, dass Menschen das Beben auch in Hessen, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland gespürt haben. In Leitstellen gingen zahlreiche Notrufe von verunsicherten Bürgern ein. Berichte über Schäden oder Verletzte gab es nicht.

Screenshot der Website der Erbebenstation Bensberg (Uni Köln) - heftiger Ausschlag auf dem Seismogramm erkennbar.Auch in der Leitstelle Koblenz gingen in den Minuten nach dem Beben rund 100 Anfragen von besorgten Bürgern ein – echte Notrufe waren jedoch nicht darunter. Die Erdbebenstation Bensberg berichtete von einer Stärke des Bebens von 4,4 auf der Richterskala, andere Quellen sprachen zuvor von einer Stärke von 4,8. Bis zu 15 Sekunden lang hatte die Erde gezittert. Schon am Vorabend hatte es in der Region ein leichtes, kaum wahrnehmbares Beben gegeben.

Die Meldung, dass in Dausenau bei Nassau ein Haus eingestürzt sei, bestätigte sich nicht. Anfängliche Meldungen über Risse in Gebäuden blieben bislang unbestätigt. Augenzeugen beschrieben das Beben als “Rumpeln, als würde ein Panzer vorbeifahren”.

2 Kommentare zu “Erdbeben verunsichert die Bevölkerung”
  1. Christopher B.

    Auch im Saarland war das Beben noch deutlich zu spüren! Z.B. im Raum Saarbrücken, bzw Neunkirchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: