Samstag, 10. Dezember 2016

Drei Menschen sterben bei Brand in München

München – Ein Kind und zwei Erwachsene kamen in München bei einem Feuer in der Nacht zu Mittwoch ums Leben. Elf weitere Bewohner erlitten Verletzungen, überwiegend durch Rauchgasvergiftungen. Ein Großaufgebot von Berufsfeuerwehr (BF) und freiwilliger Feuerwehr (FF) München war bei dem Brand nahe der Innenstadt im Einsatz.

Das Feuer brach gegen 1.50 Uhr im Treppenraum eines sechsgeschossigen Wohngebäudes in der Dachauer Straße aus. Bewohner bemerkten den Brand und setzten Notrufe ab. Die Flammen breiteten sich laut Branddirektion München schnell über die hölzerne Treppe vom dritten Obergeschoss bis ins Dachgeschoss aus.

Dramatische Minuten der Menschenrettung

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schrien zahlreiche Bewohner an den Fenstern und auf der Fluchtleiter im Innenhof um Hilfe. Die Kräfte von BF und FF brachten zur Menschenrettung eine Drehleiter in Stellung und setzten mehrere Tragbare Leitern ein. Zeitgleich drangen Atemschutzgeräteträger zur Menschenrettung und zum Innenangriff in das Gebäude ein. Die Angriffstrupps arbeiteten sich bis ins Dachgeschoss vor. Dort entdeckten die Einsatzkräfte die Leichen von zwei Erwachsenen und einem Kind.

Die übrigen Bewohner wurden vom Rettungsdienst um Großraumrettungswagen (GRTW) der Berufsfeuerwehr München versorgt und betreut. „Nach ersten medizinischen Maßnahmen kamen elf Personen mit leichter Rauchgasvergiftung in mehrere Münchner Kliniken“, berichtet die Branddirektion in ihrer Pressemeldung.

Zimmerbrand, Dachstuhlbrand

In der Dachauer Straße in München kommt es zu einem tödlichen Brand. Foto: Branddirektion München

„Feuer unter Kontrolle“ meldete der Einsatzleiter zirka eine Stunde nach Brandausbruch. Kurze Zeit später war der Brand gelöscht. Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz – zusätzlich Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Am Mittwochmorgen nahm die Brandfahndung die ersten Ermittlungen an der Einsatzstelle auf.

Zur Feuerwehr München:

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!