Dienstag, 25. Juli 2017

20.000 Liter-Tankfahrzeug hilft bei Scheunenbrand

20. Mai 2015 von  

Dagebüll (SH) – Neun Feuerwehren mussten am Mittwochvormittag zu einem Scheunenbrand in den Hauke-Haien-Koog bei Dagebüll (Kreis Nordfriesland) ausrücken. Da die Löschwasserversorgung in der ländlichen Region äußerst problematisch war, unterstützte die dänische Feuerwehr Bredebro mit einem 20.000 Liter Wasser-Tankfahrzeug.

Gegen 10.15 Uhr alarmierten Mitarbeiter eines landwirtschaftlichen Betriebes die Feuerwehr. In einer großen Scheune kam es zu einer Rauchentwicklung. Seitens der Leitstelle Nord in Harrislee wurde umgehend Großalarm für die Feuerwehren Dagebüll, Waygaard, Fahretoft, Niebüll und Ockholm ausgelöst.

Das Tanklöschfahrzeug mit 20.000 Litern Fassungsvermögen der Feuerwehr Bredebro. Foto: Benjamin Nolte

Das Tanklöschfahrzeug mit 20.000 Litern Fassungsvermögen der Feuerwehr Bredebro. Foto: Benjamin Nolte

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, bestätigte sich die Rauchentwicklung. Im Inneren der Scheune lagerten unter anderem größere Mengen Stroh. Die Einsatzleitung ließ die Alarmstufe kurze Zeit später noch einmal erhöhen, da es in den entlegeneren Bereichen wie dem Hauke-Haien-Koog keine umfangreiche Löschwasserversorgung gibt.

Unter Atemschutz gingen Einsatzkräfte der Feuerwehr in den Innenangriff. Durch das schnelle Eingreifen der freiwilligen Feuerwehren konnte ein Vollbrand und somit Totalschaden der Scheune verhindert werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Während der Löscharbeiten wurde auch Hilfe aus dem benachbarten Dänemark angefordert. Um im Falle einer Ausbreitung des Feuers genug Löschwasser zur Verfügung zu haben, rückte die Feuerwehr aus Bredebro mit einem 20.000 Liter Wasser fassenden Tanklöschfahrzeug an. Begleitet von einem Fahrzeug einer deutschen Feuerwehr, machten sich zwei Kameraden aus Dänemark auf die rund 30-minütige Anfahrt in den Hauke-Haien-Koog.

Das Feuer im Hauke-Haien-Koog war nach rund zwei Stunden unter Kontrolle und gegen 13.00 Uhr gelöscht. Im Einsatz waren fast 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, DRK und der Polizei.

Kommentare

2 Kommentare zu “20.000 Liter-Tankfahrzeug hilft bei Scheunenbrand”
  1. Hubert sagt:

    Bravo das nennt man Zusammenhalt und Nachbarschaftshilfe,es ist total egal was für ein Land es ist wenn der Nachbar hilfe braucht dann helfen Feuerwehrkameraden.

  2. Basti sagt:

    So muss das sein

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>