Dienstag, 17. Januar 2017

Brandeinsatz: Kräfte finden Chemikalien und Granate

24. November 2015 von  

Esslingen (BW) – Bei einem Wohnhausbrand in Esslingen fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr während der Brandbekämpfung verschiedene Chemikalien, Feuerwerkskörper und sogar eine Übungsgranate. Immer wieder kam es während des Feuers zu Verpuffungen.

Mehrere Verpuffungen erschweren den Einsatz. Foto: 7aktuell.de/Adomat

Mehrere Verpuffungen erschweren den Einsatz. Foto: 7aktuell.de/Adomat

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich gegen 4 Uhr die erste Verpuffung in der Küche des Hauses. Kurz nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern des Erdgeschosses und dem Obergeschoss.

Die Verpuffungen erschwerten den Einsatz für die Feuerwehr, da sie zur raschen Ausbreitung des Feuers beitrugen. Nach Angaben der Polizei fanden die im Innenangriff eingesetzten Feuerwehrleute größere Mengen Chemikalien sowie etliche Feuerwehrwerkskörper und eine russische Übungsgranate.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Neben der Hauptfeuerwache Stadtmitte alarmierte die Leitstelle auch Kräfte der Abteilungen Wäldenbronn und Berkheim. Diese nahmen die Wachbesetzung der Hauptfeuerwache vor. Einsatzkräfte der Feuerwehr Berkheim, die gleichzeitig Mitglied im Gefahrgutzug Esslingen sind, wurden aus der Wachbesetzung herausgelöst und dem Einsatzabschnitt Gefahrguteinsatz zugeordnet. Parallel fuhr auch der Gerätwagen Dekon aus Berkheim die Einsatzstelle an.

Mehrer Verpuffungen erschweren den Einsatz. Foto: 7aktuell.de/Adomat

Mehrer Verpuffungen erschweren den Einsatz. Foto: 7aktuell.de/Adomat

Die Bewohner des Hauses konnten sich teilweise schwerverletzt ins Freie retten. Ein 31-jähriger Mann erlitt lebensgefährliche Verbrennungen. Ein weiterer Mann im Alter von 63 Jahren zog sich schwere Brandverletzungen zu. Eine 60 Jahre alte Frau wurde leicht verletzt. Wie der „Südwestrundfunk“ schreibt, sei der 31-Jährige der Polizei als Hobbychemiker bekannt.

Kommentare

2 Kommentare zu “Brandeinsatz: Kräfte finden Chemikalien und Granate”
  1. Feuerteufelchen4711 sagt:

    Meines Wissens war auch die Kameraden der Abteilung Esslingen-Hegensberg am Einsatzort und sollten daher nicht vergessen werden.

  2. C.Mok sagt:

    Es waren bei diesem Einsatz teilweise Alle Sieben Abteilungen der FFW Esslingen im Einsatz !!
    Die FFW Ostfildern und Kirchheim Abt. Jesingen auch .

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!