Mittwoch, 16. August 2017

Brand in Pflegeheim: vier Menschen verletzt

1. Juni 2012 von  

Waiblingen (BW) – Bei einem Feuer in einem Pflegeheim in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) sind am Donnerstagabend vier Bewohnerinnern im Alter zwischen 85 und 90 Jahren verletzt worden. Eine Frau erlitt eine so schwere Rauchgasvergiftung, dass sie intensivmedizinisch versorgt werden musste.

Nach Angaben der Polizei hatte offenbar ein technischer Defekt an einem Fernsehgerät den Brand verursacht. Die Flammen griffen auf den Tisch über, auf dem der Fernseher stand. Eine enorme Rauchentwicklung war die Folge.

Eine Pflegerin, die den Rauch bemerkt hatte, verständigte die Feuerwehr. Durch das engagierte Eingreifen des Pflegepersonals, sowie den alarmierten Rettungskräfte und der Feuerwehr konnten die rund 30 Heimbewohner des Gebäudes schnell in Sicherheit gebracht werden. Sie wurden vorübergehend in einem benachbarten Gebäude untergebracht und betreut.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die Feuerwehr Waiblingen war mit den Abteilungen Waiblingen, Beinstein, Hegnach und Neustadt mit 90 Mann und 15 Fahrzeugen, sowie der Rettungsdienst und die Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes mit 36 Einsatzskräften mit zwölf Fahrzeugen im Einsatz. Den Schaden schätzte ein Polizeisprecher gegenüber feuerwehrmagazin.de auf mehrere Tausend Euro.

Brand in einem Pflegeheim am Kätzenbach in Waiblingen: eine der verletzten Bewohnerinnen wird abtransportiert. Foto: Benjamin Beytekin

Kommentare

8 Kommentare zu “Brand in Pflegeheim: vier Menschen verletzt”
  1. Kenner des Reisbärn sagt:

    Genau. So ist das meine Oma hat sich auch einen neuen Fernseher gekauft. Wisst ihr was das für ein KAMPF ist die Sendernummern zu bei einem Samsung Fernseher zu ändern? Bei meinem alten Gerät geht das noch mit insgesamt 4 Knöpfen in einem Menü, beim Samsung ist das in irgendeinem tiefen Untermenü versteckt.

    Ich denke auch das damalige Geräte länger halten als aktuelle Geräte.

    Sind denn Altenheime wirklich häufiger am brennen? Oder wird mehr darüber berichtet weil: MANV, Alte Leute, Langsam, großer Aufwand für alle beteiligten?
    Andere Einrichtungen sind da „pflegeleichter“.

  2. Simon Hieronimus sagt:

    Man man man …….
    warum wird hier immer sich mit Argumenten gekloppt obwohl ihr hier euch einfach zum Deppen der Nation macht.
    Liebe Grüße

  3. Sueder80 sagt:

    Wer sagt das die alten Fernsehgeräte mehr Brände verursachen?

    Ich habe es schon bei modernen Geräten erlebt das diese rauchend ihren Geist aufgegeben haben.

  4. Peter Kern sagt:

    Zur Info es war ein neuer Fernseher

  5. Peter Lamaack sagt:

    Die hauptsächliche Ursache für Brände in pflegerischen Einrichtungen sind RAUCHER!
    Diese unterteilen sich in nikotinabhängige MitarbeiterInnen (in der Altenpflege extrem häufig anzutreffen!!!), rauchende Besucher (die beim Anblick von Personal ihre Kippen „schnell mal eben“ noch glimmend wegwerfen und rauchende BewohnerInnen – die aufgrund ihres Lebensalters mit Sicherheit keine Nikotinentwöhnung mehr mitmachen.

    Einigermaßen „reale“ Übungen werden an Pflegeeinrichtungen – gemessen an ihrer Zahl – viel zu selten durchgeführt: 1. will man die BewohnerInnen ja nicht „aufregen“ 2. bringt das der Einrichtung evtl. keine gute Presse und 3. machen die Feuerwehren vor ort viel zu wenig Druck – gerade in kleinen Ortschaften ist das Pflegeheim sehr oft der grösste Arbeitgeber!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>