Dienstag, 28. März 2017

Bewährungsprobe für Hamburger Tunnel-Löschfahrzeuge

2. Dezember 2015 von  

Hamburg – Erste große Bewährungsprobe für die neuen Tunnel-Löschfahrzeuge (SLF-T) der Feuerwehr Hamburg: Am frühen Mittwochmorgen ging in einer Röhre des Elbtunnels ein mit Sojaschrot beladener 40-Tonner in Flammen auf. „Die neuen SLF-T haben sich bewährt, die Kollegen waren begeistert von den neuen Möglichkeiten“, sagte Werner Nölken, Pressesprecher der Feuerwehr Hamburg. Er hatte als Wachführer der Feuerwache Osdorf die im September in Dienst gestellten Sonderlöschfahrzeuge noch maßgeblich mit entwickelt.

Die neuen SLF-T der Feuerwehr Hamburg haben sich jetzt beim ersten großen Brand seit ihrer Indienststellung im Elbtunnel bewährt. Foto: Jann

Die neuen SLF-T der Feuerwehr Hamburg haben sich jetzt beim ersten großen Brand seit ihrer Indienststellung im Elbtunnel bewährt. Foto: Jann

„Die Kollegen sind mit zwei SLF-T bis an den 40-Tonner herangefahren, haben im ersten Moment die Flammen mit dem Werfer niedergeschlagen. Dann haben sie vom ersten Fahrzeug die beiden Schnellangriffe und vom zweiten Fahrzeug ein C-Rohr mit Wasser und Netzmittel eingesetzt“, so Nölken. Dank der Abzugsanlage war die betroffene Tunnelröhre fast rauchfrei. Nölken: „Dadurch konnten die Fahrzeuge zügig bis an den brennenden Lastwagen heranfahren.“ Für die Einsatzkräfte war das Feuer am Mittwoch gegen 5.30 Uhr außerdem noch ein Déjà-vu: Bereits am 30. Mai 2011 hatte im Elbtunnel ein Fahrzeug der gleichen Firma mit der gleichen Ladung gebrannt.

Feuerwehr-Magazin-Cover_1115Die SLF-T der Feuerwehr Hamburg…

…stellen wir in der November-Ausgabe des Feuerwehr-Magazins ausführlich vor. Erstmals seit der Übernahme des Brandschutzes im Elbtunnel hat die Feuerwehr spezielle Sonderlöschfahrzeuge für den Tunnel in Dienst gestellt. Die drei SLF-T lieferte Schlingmann auf Mercedes Atego 1329 F.

Diese Ausgabe können Sie als Einzelheft bestellen und ist auch in digitaler Form als praktischer Download erhältlich.

>>Das Heft jetzt hier bestellen.

 

Schlingmann hatte die extra schmalen SLF-T nach Wünschen der Feuerwehr Hamburg für die speziellen Anforderungen im Tunnel unter der Elbe auf Fahrgestellen vom Typ Mercedes Atego 1329 F aufgebaut. Auf der Messe „Interschutz“ im Juni in Hannover wurde das erste der drei Fahrzeuge präsentiert. Seit September ist das Trio offiziell im Dienst. Wir haben die SLF-T und das Konzept dahinter ausführlich in der November-Ausgabe des Feuerwehr-Magazins vorgestellt.

Video: Ausrücken des Tunnellöschfahrzeuges zu einem Einsatz:

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!