Samstag, 3. Dezember 2016

Berliner Feuerwehr mit 100 Kräften bei Großbrand

22. Dezember 2014 von  

Berlin – Sonntagnachmittag brach ein Feuer in einem Geschäftsgebäude im Berliner Ortsteil Wedding aus. Über 100 Einsatzkräfte bekämpften die Flammen.

Um 15.46 Uhr wurde der Leitstelle der Berliner Feuerwehr der Brand gemeldet. Die Disponenten alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge brannte das Dach eines 1.500 Quadratmeter großen Gebäudekomplexes. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus. Mit massivem Löschwassereinsatz bauten die Einsatzkräfte Riegelstellungen zu angrenzenden Objekten auf und bekämpften den Brand. Die Feuerwehrmänner mussten mehrere Druckgasbehälter aus der Gefahrenzone bergen.

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Die Feuerwehr bildete zwei Einsatzabschnitte. Fünf C-Rohre, zwei B-Rohre sowie Wenderohre von drei Drehleitern wurden für die Löschmaßnahmen eingesetzt. So konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Gebäudeteile des Brandobjektes stürzten ein. Erst gegen 23 Uhr und nach mühsamen Nachlöscharbeiten konnte der Einsatzleiter „Feuer aus“ melden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste zwischenzeitlich der S-Bahnhof Wedding geräumt und gesperrt werden. Freiwillige Feuerwehr besetzten Berufsfeuerwehrwachen. Zum Einsatz kamen rund 100 Kräfte – unter anderem mit acht Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeugen, drei Drehleitern, einem Rettungswagen, vier Einsatzleitwagen, den Abrollbehältern Atemschutz und Schaum sowie einem Rüstwagen.

20142212_berlin feuer

Großeinsatz für die Berliner Feuerwehr im Ortsteil Wedding. Foto: Detlef Machmüller

Silvestertipps der Berliner Feuerwehr

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!