Montag, 29. Mai 2017

Bergisch-Gladbach: Fünf Schwerverletzte bei Restaurant-Brand

19. Dezember 2016 von  

Bergisch-Gladbach (NW) – Ein gemütlicher Ausgehabend ist am Samstag in Bergisch-Gladbach (Rheinbergischer Kreis) völlig anders verlaufen, wie von den betroffenen Restaurantbesuchern erwartet. Plötzlich verrauchte das Restaurant und die rund 70 Anwesenden flüchteten ins Freie. Zwei Gäste galten bei Ankunft der Feuerwehr als vermisst.

Gegen 21 Uhr ging der erste Notruf ein, in dem eine starke Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses im Stadtteil Refrath gemeldet wurde. Der Anrufer teilte weiterhin mit, dass sich noch Personen in dem Gebäude aufhielten. Als die Feuerwehr eintraf, war das Restaurant bereits evakuiert, jedoch waren zwei Restaurantbesucher nicht auffindbar.

Feuer-Bergisch-Gladbach-19-12-2016

Aufgrund der hohen Anzahl betroffener Personen, der Vermissten sowie der kühlen Witterung wurden neben der Feuerwehr zahlreiche Einheiten des Rettungsdienstes alarmiert. Die Feuerwehr durchsuchte das verrauchte Restaurant sowie die ebenfalls verqualmten Wohnungen darüber, ohne dort jedoch Personen zu finden. Allerdings rettete sie aus einer Wohnung zwei Katzen.

Als Ursache für die starke Rauchentwicklung machten die Einsatzkräfte einen Brand in der Absauganlage des Restaurants aus. Im Innen- und Außengriff leiteten sie die Brandbekämpfung ein. Hierbei kamen auch zwei Drehleitern zum Einsatz. Im Inneren des Restaurants musste eine Verkleidung sowie eine Zwischendecke geöffnet werden.

Fünf Personen mit mittelschweren Verletzungen kamen in örtliche Krankenhäuser. Eine weitere Person bedurfte einer Vorortbehandlung durch den Rettungsdienst.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!