Bagger steht in Vollbrand

Quedlinburg (ST) – Auf dem Gelände einer Baufirma in Quedlinburg (Kreis Harz) brannte in der Nacht zu Mittwoch ein Bagger. Neben dem Feuer mussten sich die Einsatzkräfte auch um auslaufende Betriebsstoffe kümmern.

Den Flammen rückte ein Trupp unter Atemschutz zu Leibe. Mit Schnellangriff und Schaumpistole bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer, doch immer wieder kam es zu Durchzündungen im kompakt gebauten Baustellenfahrzeug. Nach sieben Minuten konnte die Einsatzleitung „Feuer aus!“ melden.

Aus Erde und Ölbinder bildeten Einsatzkräfte zudem eine Sperre, um zu verhindern, dass Hydrauliköl in die Kanalisation eintritt. Außerdem pumpten die Helfer mit einer mobilen Pumpstation des Bagger-Eigentümers Diesel aus dem Fahrzeug.

Gerade als die Geräte zusammengepackt wurden, musste die Feuerwehr Quedlinburg zu einem Hotel ausrücken. Dort wurde eine Rauchentwicklung gemeldet. Der vermeintliche Brand stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus.

Ein Bagger brennt auf Firmengelände in Quedlinburg. Foto: Holger Mücke
Holger Muecke Quedlinburg
Ein Bagger brennt auf Firmengelände in Quedlinburg. Foto: Holger Mücke

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: