Adventsgesteck-Brand: Frau schwer verletzt

Bremen – Wieder ein Brand, der durch ein Adventsgesteck verursacht worden ist, wieder mit schlimmen Folgen: In Bremen ist am Sonntagabend eine Frau verletzt worden, nachdem eine Kerze in ihrer Wohnung einen Brand verursacht hatte. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr hatte nach dem ersten Notruf gegen 20.30 Uhr Kräfte der Wachen 1 und 2 sowie den Rettungsdienst in den Stadtteil Gartenstadt Vahr entsandt. In einer Erdgeschosswohnung eines vierstöckigen Mehrfamilienhauses war zunächst das Gesteck und dann diverse Einrichtungsgegenstände in Brand geraten. Die 61-jährige Bewohnerin hatte sich trotz Brandverletzungen an den Beinen sowie einer Rauchgasvergiftung selbst retten können. Die Feuerwehr rettete eine weitere Person mit Hilfe einer Brandfluchthaube aus dem Dachgeschoss.

Ein Feuerwehrnotarzt untersuchte beide Personen, der Rettungsdienst transportierte die verletzte Frau in eine Klinik. Mit einem C-Rohr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Anschließend belüfteten die Einsatzkräfte das Gebäude und suchten per Wärmebildkamera nach Glutnestern.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: