Samstag, 22. Juli 2017

Achtung Nebel: Schwerer Unfall in Haltern

4. September 2015 von  

Haltern am See (NW) – Am Donnerstagmorgen stießen zwei Pkw in Haltern am See (Kreis Recklinghausen) bei dichtem Nebel zusammen. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen, einer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nach den Rettungsmaßnahmen kamen beide in ein Krankenhaus.

Gegen 7.45 Uhr ereignete sich der schwere Unfall auf der Bundesstraße 58 im Ortsteil Lippramsdorf. Zum Unfallzeitpunkt herrschte aufgrund des dichten Nebel nur eine Sichtweite von wenigen Metern. Die beiden Pkw, ein VW Passat Variant und ein Citroen Berlingo, krachten in einem Kreuzungsbereich zusammen. Der Passat rutschte in den Straßengraben und der 52-jährige Fahrer wurde eingeklemmt. Den Citroen hatte eine 64-jährige Frau gelenkt. Beide Personen verletzten sich schwer.

Ähnliche Artikel zu dem Thema:

Feuerwehr, Rettungsdienst und ein Notarzt rückten an. Die Feuerwehrkameraden mussten den Eingeklemmten mithilfe von hydraulischen Rettungsgeräten aus dem stark beschädigten Passat befreien. Sie mussten auf der Fahrerseite beide Türen entfernen und den Pkw gegen Abrutschen sichern. Während der Rettungsmaßnahmen kontrollierten der Notarzt und der Rettungsdienst den Zustand des Patienten.

Foto: Bludau - 03.09.2015 - Haltern am See Am Donnerstagmorgen kam es auf der B 58 in Haltern Lippramsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Zum Unfallzeitpunkt gegen 07.45 Uhr herrschte hier dichter Nebel und nur geringe Sichtweiten. Im Kreuzungsbereich Granatstraße Ecke B 58 sind zwei Pkw zusammengestoßen. Beide Fahrer sind schwer verletzt werden. Ein Fahrzeug rutschte bei dem Zusammenstoß in den Straßengraben. Aus diesem Auto musste der Fahrer von der Feuerwehr befreit werden. Dazu mussten auf der Fahrerseite beide Türen des Kombis entfernt werden. Sicherheitshalber wurde der Pkw gegen weiteres Abrutschen gesichert. Die B 58 wurde für die Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Polizei für über zwei Stunden voll gesperrt. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen. Ob der Nebel die Hauptursache des Unfalls sein kann, wird derzeit noch ermittelt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr aus Haltern muss einen eingeklemmten Fahrer aus seinem VW Passat befreien. Foto: Bludau

 

Kommentare

2 Kommentare zu “Achtung Nebel: Schwerer Unfall in Haltern”
  1. Klaus sagt:

    Mal wieder ein Notarzt der es nicht für Nötig hält, Schutzkleidung, Helm und Sicherheitsschuhe zu tragen.

  2. Mr X sagt:

    Also auf dem (bei mir einzigen) Bild haben alle nen Helm auf der Rübe.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>