Samstag, 10. Dezember 2016

Acht Verletzte bei Feuer im Kinderheim

8. Mai 2014 von  

Kirchwalsede (NI) – Am späten Dienstagabend machte sich in einem Kinderheim in Kirchwalsede (Kreis Rotenburg-Wümme) Brandgeruch breit. Die jugendlichen Bewohner bemerkten den intensiven Geruch und entdeckten daraufhin einen Brand in ihrer Unterkunft. Die Feuerwehr musste einen Jungen von einem Vordach retten. Sieben Kinder und ein Erwachsener erlitten unterschiedliche Verletzungen.

Ein Großbrand zerstört ein Kinderheim in Kirchwalsede. Foto. PolizeiDas Feuer brach in einem privaten Kinderheim aus und breitete sich nach seiner Entdeckung schnell aus. Dort waren Jugendliche im Alter zwischen elf und 15 Jahren untergebracht. Die Flammen erfassten weite Teile des Heims. Die alarmierten Feuerwehren aus Kirchwalsede, Westerwalsede, Süderwalsede, Bothel und Rotenburg rückten mit 100 Einsatzkräften an.

Entgegen der ersten Meldungen hatten alle Personen das Haus aus eigener Kraft rechtzeitig verlassen. Ein 15-Jähriger war auf ein Vordach geflüchtet und musste von der Feuerwehr mit einer Leiter aus dem Gefahrenbereich gerettet werden.

Sieben Kinder zogen sich leichte Verletzungen unterschiedlicher Art zu. Ein 47 Jahre alter Erzieher erlitt eine Rauchvergiftung und kam ins Rotenburger Krankenhaus. Nach rund zwei Stunden war der Großbrand unter Kontrolle. Das Kinderheim wurde jedoch weitestgehend zerstört. Die Heimleitung organisierte für die Kinder eine Ersatzunterkunft.

Ein möglicher Wiederaufbau scheint wegen des Zerstörungsgrades zurzeit noch fraglich zu sein. Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. (Foto: Polizei)

Kommentare

3 Kommentare zu “Acht Verletzte bei Feuer im Kinderheim”

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!