Samstag, 3. Dezember 2016

A 5: Falschfahrer verursacht tödlichen Unfall

9. Mai 2014 von  

Bühl (BW) – Donnerstagabend kam es auf der Autobahn 5 zwischen Achern und Bühl (Kreis Rastatt) zu einem tödlichen Verkehrsunfall, verursacht durch einen 84-jährigen Falschfahrer. Eine Frau starb direkt an der Unfallstelle. Der Rentner schwebt in Lebensgefahr.

Symbolfoto: PatzeltKurz nach 21 Uhr ereignete sich die Tragödie. Zunächst waren zahlreiche Notrufe in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Offenburg aufgelaufen, die auf den Falschfahrer hingewiesen hatten. Im nächsten Moment folgte bereits die Unfallmeldung.

Was war passiert? Ein 84-Jähriger aus dem Raum Moers (NW, Kreis Wesel) hatte die Autobahn 5 mit seinem Mercedes in falscher Richtung befahren. Nach Informationen des Polizeipräsidiums Offenburg gäbe es Hinweise, dass er nicht falsch auf die A 5 aufgefahren sei, sondern auf dem Standstreifen gewendet hätte. Der Falschfahrer krachte frontal in einen Peugeot. Durch den Aufprall erlitt die 47-jährige Schweizerin hinter dem Steuer des Peugeot so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der Unfallverursacher kam lebensgefährlich verletzt in die Stadtklinik Baden-Baden. Dort ringt er am Freitagmorgen weiter um sein Leben.

Die Bergungsmaßnahmen dauerten bis zirka 3.30 Uhr in der Nacht. Im Einsatz waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch Einsatzkräfte der Feuerwehren Achern und Bühl sowie des Technischen Hilfswerks aus Offenburg und Bühl.

Kommentare

16 Kommentare zu “A 5: Falschfahrer verursacht tödlichen Unfall”
  1. Guido Thamm sagt:

    @ Flip
    Natürlich passieren die meisten Unfälle mit jungen Leuten, weil viel mehr Junge als Alte Leute Auto fahren.

  2. bd112 sagt:

    Und wieder hat ein Rentner jemanden im Straßenverkehr getötet…

    Wann gibt es endlich eine regelmäßige Tauglichkeitsuntersuchung für alle Autofahrer? Bei LKW, Stapler, … geht es ja auch.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!