17-Jähriger verbrennt in Ballenpresse

Aichwald (BW) – Bei einem Brand in Aichwald (Kreis Esslingen) ist am Montag ein 17-Jähriger ums Leben gekommen. Einsatzkräfte fanden den Jungen in einer brennenden Ballenpresse.

Feuerwehr. Symbolfoto: Thomas WeegeLandwirte hatten das in Flammen stehende Arbeitsgerät bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Bei ihren Löscharbeiten entdeckten die Helfer den jungen Mann. Dieser hatte gerade auf dem Feld mit der Presse gearbeitet und Strohballen hergestellt.

Laut Polizei sind sowohl Brandursache als auch der Unfallhergang unklar. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 50.000 Euro. Drei Fahrzeuge der Feuerwehr Schanbach waren mit 15 Einsatzkräften vor Ort. (Symbolfoto: Thomas Weege)

12 Kommentare zu “17-Jähriger verbrennt in Ballenpresse”
  1. Erik Robin

    Shit!
    Sowas passiert, wenn die Landwirte die geräte nicht richtig hydraulisch, elektrisch und pneumatisch trennen, bevor sie irgendwelche Behinderungen oder verstopfungen in den Maschinen beseitigen.
    Das passiert in jeder Erntesaison ein paar mal und jedes mal ists zu viel!

    Er ist einen grausamen Tod gestorben aber ich bezweifele, daß das helfen wird ein Umdenken in die anderen Köpfe zu bekommen.

    Meine gedanken sind jetzt nicht nur bei seiner Familie, sondern auch bei den Einsatzkräften, die eine solche Situation abarbeiten müssen!

  2. Das ist echt schrecklich was da passiert ist !
    Und dann meinen wieder so dumme Leute schlau zu sein und den Grund zu wissen haltet einfach euer maul !
    Mein Beileid an die familie

  3. Andre Feix

    Erstmal mein Beileid an die Angehörigen

    Also ich vermute mal das die Presse verstopft war und er die nicht abgeschaltet hat dann wurde er eingezogen und die Presse ist solang gelaufen bis sie letzt endlich gebrannt hat

  4. Heinrich Sanzi

    @ Eric Robin
    genau so ist es! Das du mal gar keine Ahnung hast! Der Junge wollte die Presse retten anstatt sie einfach abzuhängen hat er versucht sie auszuräumen! Wenn so eine Maschine brennt aus welchem grund auch immer kann man sie fast nicht mehr halten, da alle antriebe ja gefettet sind oder öl oder trockenes heu/ stroh vorhanden sind und das doch relativ gut brennt!

    Der Junge um den es mir wirklich leid tut! hat vermute ich in panik versucht die presse zu retten anstatt einfach den schlepper abzukuppeln und auf die seite zugehen! das hat nichts mit keine ahnung von der maschine zutun! Und jeder der mit so maschinen zu tun hat weis wie schwer es ist zu zuschauen und nichts zu machen wenn sie brennt!

  5. @ eric robin

    so blöd wie du möchte ich sein. Wenn so ne presse brennt dann abhängen. Nur noch ab. Zugmaul auf vom Schlepper und weg. Was interessiert dann noch der stromstecker oder die hydraulik.

    Der Familie mein Beileid und den einsatzkräften liegt eine schwere zeit bevor diese Bilder zu verarbeiten

  6. Mein Beileid den Angehörigen.
    Es ist leicht etwas zu sagen wenn man weder die Maschinen oder die genauen umstände des Unfalls kennt.
    Jeder Unfall ist einer zuviel.
    Also bitte keine so voreiligen schlüsse ziehen. Die Angehörigen des Jungen können ja auch auf diese Seiten zugreifen und meint Ihr es ist leicht für sie, wenn sie dort lesen müssen was er alles falschgemacht haben könnte.
    Bitte vorsicht mit solchen Äußerungen.

  7. Leute, ich glaube Ihr habt den Erik Robin etwas missverstanden…. Denn ich muss ihm recht geben, leider ist es immer wieder der Fall, dass Landwirte die Mschinen nicht abschalten, bevor sie etwas dran arbeiten. Vor ein paar Jahren hat ein Landwirt hier beim Heu pressen, mit dem Fuß schnell noch ein paar Halme vor den Aufnehmer geschoben, die Presse hat ihn erwischt, ihn reingezogen und zu tode gequetscht. Ähnliches könnte ich mir hier auch vorstellen.
    Des weiteren kenn ich einen Landwirt, der Mist aufs Feld gefahren hat mit dem Miststreuer, dann auf dem laufenden Miststreuer geklettert ist, um den abzukehren, der Förderboden hat ihn erwischt, und er ist durch die beiden Streuwalzen durchgeflogen, er hat es zwar überlebt, aber sehr enstellt.

  8. marco ploner

    Marcel du hast au recht mit dem abschalten von maschinen aber was da passiet ist schrecklich gewessen
    Vor allen wenn man abends erfährt und es ein guter kumpel ist

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: