Freitag, 26. August 2016

Schwer verletzter Feuerwehrmann nach Sturz

Imsweiler (RP) – Bei einem Brandeinsatz in Imsweiler (Donnersbergkreis) ist ein Feuerwehrmann schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, geriet am Montag eine Werkstatt in Brand.

Vier Feuerwehren waren mit 40 Kräften in den Einsatz eingebunden. Ihnen gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf ein Wohngebäude und eine Scheune zu verhindern. Die beiden Hausbewohner konnten sich selbst ins Freie retten.

Allerdings stürzte ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten. Nach Angaben der Polizei musste er schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auf Nachfrage von feuerwehrmagazin.de teilte die Polizei mit, dass der Mann über eine Schlauchleitung gestürzt sei. Dabei habe er sich so schwere Verletzungen im Gesicht zugezogen, dass die weitere Behandlung im Krankenhaus erfolgen musste.

Symbolbild_Blaulicht_Preuschoff-4

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!