Feuerwehrmann bei Einsatz schwer verletzt

Köln – Ein Berufsfeuerwehrmann der BF Köln ist am Donnerstag bei einem Einsatz schwer verletzt worden. Der Kollege stürzte, als er mit der Bergung einer Wasserleiche aus dem Rhein beschäftigt war. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte wird der Mann zwar wieder vollständig gesund – er hat jedoch einen langwierigen Heilungsprozess vor sich.

Symbolfoto: Löschboot der Feuerwehr Köln. Foto: Feuerwehr Köln, BildstelleGegen 16 Uhr hatte eine Frau die leblose Person im Rhein gesichtet. Ein Löschzug aus Weidenpesch, zwei Löschboote, Feuerwehrtaucher und ein zusätzliches Löschfahrzeug aus Mülheim rückten aus. Die Besatzung des Rettungshubschraubers “Christoph 3” unterstützte die Suchaktion. Nach rund 35 Minuten entdeckten die Helfer die tote Person im Wasser.

Bei der Bergungsaktion verunglückte einer der eingesetzten Feuerwehrkräfte. Seine Kameraden mussten ihn mit Hilfe eines Feuerwehrkrans aus dem Böschungsbereich am Rheinufer retten. Der Rettungsdienst transportierte ihn ins Krankenhaus. Im Anschluss konnte die Bergung der toten Person fortgesetzt werden. (Foto: Bildstelle BF Köln)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: