Feuerwehrchef bei Einsatzfahrt in Verkehrsunfall verwickelt

Jüchen (NW) – Am frühen Montagabend verunfallte der Leiter der Feuerwehr Jüchen (Rhein-Kreis Neuss) auf der Fahrt zu einem Einsatz auf der Bundesstraße 59. Während eines Überholmanövers kollidierte er mit seinem Kommandowagen mit einem anderen PKW. Beide Fahrer erlitten Verletzungen.

Der verunfallte Kommandowagen der Feuerwehr Jüchen. Foto: Staniek
Der verunfallte Kommandowagen der Feuerwehr Jüchen. Foto: Staniek

Nach Polizeiangaben wollte ein 71-jähriger Fahrer mit seinem Pkw nach links auf eine für seine Richtung gesperrte Tankstelleneinfahrt abbiegen, als ihn das Einsatzfahrzeug mit eingeschalteten Sondersignalen überholte. Die beiden Pkw kollidierten. Nach dem Zusammenstoß kam der Kommandowagen im Seitengraben zum Stehen.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die verkeilte Fahrertür des 71-Jährigen musste durch die alarmierte Feuerwehr geöffnet werden. Beide Fahrer erlitten Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den 71-Jährigen in ein Krankenhaus. Der 36-jährige Feuerwehrchef Heinz-Dieter Abels konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Es entstand erheblicher Schaden an den Fahrzeugen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: