Samstag, 25. März 2017

Feuerwehrmann bei Löscharbeiten angefahren und verletzt

Berlin – In Berlin-Charlottenburg ist am Montagmorgen ein Mercedes angezündet worden. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann von einem Pkw angefahren und leicht verletzt.

SONY DSC

In Berlin-Charlottenburg wurde ein Feuerwehrmann im Einsatz angefahren. Symbolfoto: S. Buchenau

Ein Anrufer meldete gegen 3 Uhr den Brand eines geparkten Pkw. Während der Löscharbeiten fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Fahrzeug so nah an den Einsatzkräften vorbei, dass er einen Feuerwehrmann streifte und diesen an beiden Beinen leicht verletzte.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Der Mann fuhr ohne anzuhalten weiter. Nach einer Verfolgungsjagd stellten Polizeibeamte den 52-Jährigen, der sich jetzt wegen Fahrerflucht vor Gericht verantworten muss.

Nachdem der Pkw-Brand durch die Berliner Einsatzkräfte gelöscht war, untersuchten Polizisten des Landeskriminalamtes den Pkw. Nach ersten Ermittlungen des Landeskriminalamtes handelt es sich bei dem Feuer um Brandstiftung.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!