AWG übernimmt Lancier

Giengen/Brenz (BW) – Die AWG Fittings GmbH in Giengen/Brenz hat die Geschäftstätigkeit der Lancier Hydraulik GmbH & Co. KG übernommen. Lancier, ein Komplettanbieter für hydraulische Rettungsgeräte, hatte im Juni einen Insolvenzantrag gestellt. “Lancier Rescue Systems” wird als eigenständige Marke neben AWG und Alco (Frankfurt) innerhalb der AWG-Gruppe fortgeführt.

Produktion im AWG-Werk in Giengen. Foto: HegemannDie Insolvenzantragstellung begründete sich laut des Insolvenzverwalters, Rechtsanwalt Stefan Meyer, mit einem sehr schwachen Auftragseingang im ersten Halbjahr 2011 und einem verlustreichen Geschäftsjahr 2010. Die Lancier Hydraulik GmbH& Co. KG war dadurch vorübergehend in bedrohliche Liquiditätsschwierigkeiten geraten. “Aufgrund der Restrukturierungs- und Sanierungslösung wird die im Markt hervorgerufene Verunsicherung in Bezug auf die zukünftige Leistungsfähigkeit der Lancier nachhaltig behoben”, teilte Meyer in einer Mitteilung mit. Inzwischen habe sich zudem die Auftragssituation stabilisiert.

Nachdem die Firma Lancier über einen Zeitraum von rund zwei Monaten im vorläufigen Insolvenzverfahren fortgeführt worden war, sei es im Anschluss an Verhandlungen mit diversen potentiellen Investoren, mit Zustimmung des Gläubigerausschusses gelungen, mit der Übernahme durch die AWG eine Nachfolge- und Fortführungslösung zu vereinbaren.

AWG sieht “ideale Ergänzung”

Die AWG Fittings GmbH (AWG) ist ein spezialisiertes Unternehmen und nach eigenen Angaben der führende europäische Anbieter für professionelle Feuerwehrarmaturen und Feuerlöschgeräte im mobilen und stationären Bereich. Mit Lancier Rescue Systems stößt AWG in das Aufgabengebiet der technischen Hilfeleistungen vor. Durch die Integration in die Firma AWG, die zum 16. August wirksam wurde, erhält Lancier direkten Zugang zu deren Vertriebs- und Händlernetz. “Wir haben weltweit bereits viele gemeinsame Kunden und sehen in den Lancier-Produkten eine ideale Ergänzung zu unserem Produktprogramm”, erklärt Christian Pehl, Vertriebsleiter der AWG-Gruppe.

“Lancier ist noch ein kleiner Player im Vergleich zu den wesentlichen Wettbewerbern. Wir sind überzeugt, dass wir durch Nutzung der zahlreichen Synergien bei Vertrieb, Produktentwicklung und Operations aus den sehr guten Produkten wesentlich mehr herausholen können. Das Geschäft von Lancier soll in den kommenden Jahren auch durch die Entwicklung von neuen Produkten deutlich ausgebaut  werden”, beschreibt AWG-Geschäftsführer Stefan Geisperger weitere Ziele.

AWG ist ein Unternehmen der inhabergeführten Investmentgesellschaft Paragon Partners und spezialisiert auf Nachfolgelösungen für Familienunternehmen. (Foto: Hegemann)

Ähnliche Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar