Freitag, 18. August 2017

Rankweiler GTLF: 9 Tonnen Löschmittel auf Rädern

Rankweil (Österreich) – Ein Großtanklöschfahrzeug (GTLF) 8000/1000 der Extraklasse stellte die Freiwillige Feuerwehr Rankweil im Bundesland Vorarlberg in Dienst. Aufgebaut ist das GTLF von Walser auf einem Volvo-Fahrgestell vom Typ FMX 500 6×4 X-Truck. Es hat eine Motorleistung von 375 kW (500 PS), Euro 6 und eine zulässige Gesamtmasse von 26.000 Kilogramm.

GTLF der Feuerwehr Rankweil (Österreich). Foto. Hans-Joachim Profeld

Die feuerwehrtechnischen Aufbauten umfassen eine fest eingebaute FPN 10-4000 LSA (Fabrikat Jöhstadt), eine CAFS-Anlage DLS 2400, einen Löschwasserbehälter mit 8.000 Liter Wasser sowie drei Schaummittelbehälter mit 2x 250 Liter und 500 Liter Inhalt. Der Schnellangriff im Heck weist eine Länge von 40 Meter auf. Auf dem Dach befinden sich ein manueller Monitor vom Typ Alco-APF 3 sowie ein pneumatischer Lichtmast (aufklappbar), der zirka 6,5 Meter ausfahrbar, dreh- und schwenkbar ist. Dieser ist mit vier je 166 Watt starken LED-Scheinwerfern bestückt.

>>Ob als Geschenk, zum Testen oder als AboPlus – Das FeuerwehrMagazin hier abonnieren.<<

Frontseitig sind ein elektrisch gesteuerter Wasserwerfer vom Typ Alco APF 2 DC sowie eine Verrohrung mit Halterungen für LED-Zusatzscheinwerfer und eine Wärmebildkamera mit Personenerkennung und Abstandswarner angebracht. Das Fahrzeug ist für Tunneleinsätze ausgerichtet. Erstmalig realisierte die Walser GmbH (Rankweil) damit ein GTLF 8000/1000 auf einem Volvo-Fahrgestell.

6 ganz große Tanklöschfahrzeuge

[1618]

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>