Mittwoch, 18. Januar 2017

Magirus-Leiter für die FF Tostedt

2. September 2016 von  

Tostedt (NI) – Eine neue DLAK 23/12 mit Gelenkarm hat die Freiwillige Feuerwehr Tostedt (Kreis Harburg) in Dienst gestellt. Die neue Drehleiter löst eine 23 Jahre alte DLK 18-12 CC auf Iveco Magirus 80-16 ab, welche aufgrund diverser technischer Mängel 2015 außer Dienst gestellt werden musste. Bei der neuen Leiter handelt es sich wie beim Vorgänger um ein reines Iveco Magirus-Fahrzeug. Fahrgestell ist ein Iveco Eurocargo 160 E30 4×2, beim Leiterpark handelt es sich um den Typ M32L-AS. Das bedeutet, dass das oberste Leiterteil zunächst einzeln ausgezogen wird und erst danach alle anderen Leiterteile.

MK_DLAK_FF_Tostedt_02

Eine DLAK 23/12 mit Gelenkarm und Einzelauszug stellte die FF Tostedt in Dienst. Magirus fertigte sie auf einem Iveco 160 E 30 4×2. Foto: Köhlbrandt

Das neue Fahrzeug hat eine Arbeitshöhe von 32 Metern, die Rettungshöhe beträgt 30,5 Meter. Sie verfügt über mehr Ausladung durch Reduzierung des Gewichts an der Leiterspitze bei 32 Meter Einsatzhöhe und den 4,7 Meter langen Gelenkarm ohne Teleskop. Zur Ausstattung des Fahrzeugs gehört der vier Personen fassende Rettungskorb RC400 mit einer Tragkraft von 400 Kilogramm und fester Verrohrung für den Werfer, für den zahlreiche Zurüstteile vorhanden sind:

  • ein integrierter, elektrisch gesteuerter Wasserwerfer,
  • eine Realbildkamera,
  • ein Druckbelüfter mit Halterung,
  • zwei seitliche und zwei LED-Frontscheinwerfer
  • und eine 400-Kilogramm-Lastöse für Lastentransport oder Rettung überschwerer Personen mit Schwerlasttragen.

Zu den Steuerungsoptionen gehören ein Autopilot (Memory-Steuerung), eine Schachtrettungsfunktion sowie die Leiterauflagensteuerung. Am Drehschemel lagern Stromerzeuger und Überdrucklüfter.

Ähnliche Artikel zum Thema:

 

MK_DLAK_FF_Tostedt_03

Als Sondersignal dienen unter anderem zwei Blaulichtbalken Hänsch DBS975 LED links und rechts auf den Kanten des Fahrerhauses. Foto: Köhlbrandt

Die neue Drehleiter hat eine Motorleistung von 220 kW/299 PS und verfügt über ein automatisiertes Schaltgetriebe. ABS und ASR sind ebenfalls verbaut. Als Sondersignalanlage dienen zwei Hänsch-Balken DBS 975 LED, Hänsch Sputnik nano Frontblitzer sowie weitere Sputnik nano-Blitzer sowohl an der Unterseite des Rettungskorbs als auch am Heck.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!