Mittwoch, 26. November 2014

Gimaex: kompakte DLA(K) 23/12

13. März 2012 von  

Wilnsdorf (NW) – Anlässlich der Verbandstagung der Werkfeuerwehren in Hessen stellte Gimaex eine neue Drehleiter DLA(K) 23/12 mit 8,10 Meter Gesamtlänge vor. Aufgebaut auf einem MAN TGM 15.290 4×2 besitzt die nach DIN EN 1846 und 14043 gebaute Leiter einen Radstand von 3.525 Millimetern. Weiterer Vorteil, so der Hersteller, sei, dass der Drehturm keinen Überhang außerhalb des Podestes aufweise.

Eine kompakte DLK(K) 23/12 nach DIN EN 14043 stellte Gimaex auf einem MAN TGM 15.290 vor. Foto: Gimaex

Mit dieser Bauweise sei die Drehleiter nicht nur für alltägliche Einsatzszenarien geeignet, sondern besonders auch für Einsätze in engen Straßen oder Hinterhöfen prädestiniert. Der kleine Wendekreis erleichtere die Arbeit des Maschinisten zusätzlich. Ein Rettungskorb mit einer maximalen Zuladung von 400 Kilogramm ist an der Spitze des fünfteiligen Leitersatzes angebaut. Dieser bietet Aufnahmemöglichkeiten für einen Monitor mit einer Leistung von 1.600 l/min, eine Krankentragenhalterung mit einer maximalen Belastbarkeit von 200 Kilogramm oder einen Überdrucklüfter.

Als besondere Sicherheitseinrichtung kann das Umfeld der Leiterparks automatisch auf stromführende Leitungen geprüft werden. Spannung in Kabeln wird mittels einer roten Kennleuchte für alle Personen rund um die Drehleiter signalisiert. Das hier gezeigte Fahrzeug wird von der französischen Feuerwehr Sapeurs-Pompiers de Cher (SDIS 18) eingesetzt. Ab Mai wird eine Drehleiter DLA(K) 23/12 nach deutschem Baumuster als Vorführleiter zur Verfügung stehen. Technische Daten können Sie hier von der Seite des Herstellers herunterladen.

Technische Daten

  •  Fahrgestell: MAN TGM 15.290 4×2
  • Motorleistung: 290 PS/214 kW, Euro 5
  • Maße (LxBxH): 8.100 x 2.500 x 3.300 mm
  • Radstand: 3.525 mm
  • Zulässige Gesamtmasse: 16.000 kg
  • Ausstattung: fünfteiliger Leitersatz mit Rettungskorb (400 kg), kein Überhang, Maschinistensitz in Längsrichtung automatisch verfahrbar, Halterungen für Überdrucklüfter, Krankentrage (200 kg) sowie Wenderohr (1.600 l/min) am Korb, 3 Korbtüren, Benutzungsgrenze bei 4 Personen: 17,50 m, Benutzungsgrenze bei 3 Personen: 19,8 m, automatischer Niveausausgleich in Längs- und Querrichtung: +/- 9° bei 360°

Kommentare

12 Kommentare zu “Gimaex: kompakte DLA(K) 23/12”
  1. dirk sagt:

    Naja ist gibt aufbauhersteller die können leitern bauen und es gibt hersteller die k
    önnen es nicht

  2. Flo sagt:

    dirk?

    definiere das Wort ” können es nicht”
    gute DLA(K).

  3. Josef sagt:

    Gute kompakte lösung von Gimamex Schmitz !

  4. LF sagt:

    nur weil sie nicht so bekant sind heißt es nicht das sie schlecht sind auch wenn ich metz besser finde

  5. Huber37 sagt:

    @flo: “können es nicht” sind drei Wörter.

    Frag mal beiner Wehr nach, die eine Gimax Leiter im Einstz hat bzw hatte. Ich empfehle mal z.B. bei der FF Trossingen nachzufragen.

  6. HiPe sagt:

    @Huber37: Wann soll das denn gewesen sein? Die aktuelle Magirus-Leiter ist Bj 2011. Bis Mitte 2011 war die alte Camiva (nicht Gimaex!) im Einsatz.

  7. Huber37 sagt:

    @HiPe – Danke für die Korrektur, du hast Recht. Da habe ich die zwei Franzosen durcheinander gewürfelt. Sorry.

  8. dirk sagt:

    Naja auf den ersten blick sieht se gut aus, auf dem zweiten wie aus dem Bau Markt.
    Qualität ist auch nicht gut ich habe die Leitern schon in leibzig gesehen aus meiner Sicht wurde ich die keinem empfehlen.

  9. Carsten Spitzner sagt:

    Die Feuerwehr Groß-Umstadt ( Lkr. Da.-Di. ) hat eine .

  10. Flo sagt:

    dirk?
    hast recht…
    hab sie mir mal genauer angeguckt..junge junge :).

  11. dirk sagt:

    Die Feuerwehr Lambrecht(Pfalz) auch
    die haben auch ein paar schone Bilder von der Leiter auf ihrer Homepage :-)
    http://www.feuerwehr-lambrecht.org

  12. Nick sagt:

    Das Fahrzeug, so finde ich, ist topp! Gimaex Schmitz wird von Jahr zu Jahr besser. Schaut euch doch mal die Fahrzeuge an, auf der Homepage.
    In der Firma steckt viel Potenzial! Zum Beispiel bauten die eine DLA (K) für Helgoland in einer sehr kurzen Ausführung. Bei Metz wäre das teurer gewesen!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!