Donnerstag, 30. März 2017

Interschutz-Auftakt: Rosenbauer stellt neuen Panther vor

Hannover – Auf der Interschutz stellte Rosenbauer den neuen Panther der vierten Generation vor. Die Insassensicherheit hatte bei der Entwicklung der neuen Panther oberste Priorität. Vor allem die Fahrerkabine ist jetzt noch sicherer geworden. Darüber hinaus wartet der Panther mit einer Reihe weiterer Neuerungen auf.

Moderne Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer. Dazu zählen eine elektronische Reifendrucküberwachung, eine Rollstabilitätsregelung und ein eigenes Radarsystem, welches vor möglichen Kollisionen auf dem Fahrweg warnt. Zudem kann der Panther mit Emerec Devs (Driver Enhanced Vision System) ausgerüstet werden. Dieses System liefert dem Fahrer bei Nacht oder schlechter Sicht exakte Informationen über den Anfahrtsweg zum Einsatzort.

Panther der vierten Generation auf der Interschutz 2015 in Hannover. Foto: Michael Klöpper

Panther der vierten Generation auf der Interschutz 2015 in Hannover. Foto: Michael Klöpper

Extra für die neue Generation des Panthers entwickelte Rosenbauer zwei neue Pumpen (N80 und N65) sowie zwei neue Werfer (RM80 und RM35). Darüber hinaus ist ein neues elektronisches Schaumvormischsystem verbaut.

Rosenbauer_PantherII

Panther der vierten Generation auf der Interschutz 2015 in Hannover. Foto: Michael Klöpper

Auch das Komfortniveau ist im neuen Panther angehoben worden. Zur Ausstattung gehören beispielsweise: elektrische Schiebefenster, klappbare Zusatzdisplays, Regensensor, Klimaautomatik, hintergrundbeleuchteter Joystick und Steuergriff für den Werfer.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die Präsentation der Panther auf der Interschutz konnte sich lesen lassen. Nach einem aufwendigen Bühnenprogramm entbrannte großer Jubel, als die Verhüllungen von den beiden Ausstellungsstücken fielen.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!