Dienstag, 25. Juli 2017

FF Schmölln wertet Fuhrpark auf

Schmölln (TH) – Mit gleich zwei neuen Fahrzeuge konnte die FF Schmölln (Kreis Altenburger Land) in diesem Jahr ihren aktuellen Fuhrpark aufwerten. Neben einem HLF 10 für eine Ortsteilfeuerwehr beschaffte sie einen Gerätewagen für häusliche Notfälle.

Als Ersatz für einen über 20 Jahre alten Vorausrüstwagen konnte die FF Schmölln einen neuen GW-Haus von der Firma Binz Ambulance- und Umwelttechnik GmbH in Dienst stellen. Der auf einem Mercedes Sprinter aufgebaute Gerätewagen verfügt über eine umfangreiche Ausstattung für Kleineinsätze im häuslichen Bereich. Zur Beladung zählen unter anderem Nasssauger, Tauchpumpe, Schlauchmaterial, Türöffnungsset, Absperrmaterial sowie eine umfangreiche Werkzeugausstattung. Zu den Besonderheiten gehört ein heckseitig begehbarer Aufbau mit Werkbank und Schraubstock. Im Zeitalter moderner Lichttechnik ist das Fahrzeug mit zwei LED-Blaulichtbalken Hänsch DBS 4000 sowie einer Heckwarneinrichtung und einer verdeckt eingebauten Martin-Horn-Anlage ausgestattet. Da es sich um kein Normfahrzeug handelt, erfolgte die Finanzierung ausschließlich durch Eigenmittel der Stadt Schmölln.

Ein HLF 10 auf Iveco 150 E 30 W für die Ortsteilfeuerwehr Großstöbnitz sowie einen GW-Haus auf Mercedes Sprinter von Binz stellte die FF Schmölln in Dienst. Foto: Feuerwehr Schmölln

Ein HLF 10 auf Iveco 150 E 30 W für die Ortsteilfeuerwehr Großstöbnitz sowie einen GW-Haus auf Mercedes Sprinter von Binz stellte die FF Schmölln in Dienst. Foto: Feuerwehr Schmölln

Bereits im Februar diesen Jahres wurde durch den Landkreis ein HLF 10 auf Iveco 150 E 30-Allradfahrgestell an die Ortsteilfeuerwehr Großstöbnitz übergeben. Das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug verfügt über die Normbeladung. Als zusätzliche Ausstattung sind ein 5.000 Liter fassender Faltbehälter, ein oszillierender Leader-Monitor und eine Chiemsee-Mini-Schmutzwasserpumpe verladen. In das Fahrzeug wurde eine stärkere Feuerlöschkreiselpumpe mit CAN-BUS-Anbindung, einer Leistung von 2.000 Liter pro Minute, Tankfüllautomatik und Motorfernstart eingebaut. Die Sondersignalanlage wurde ebenfalls komplett in LED-Ausführung gestaltet und wird durch eine Martin-Horn-Anlage ergänzt. Das HLF 10 ersetzt ein 37 Jahre altes Tanklöschfahrzeug auf IFA W50 und wurde mit Fördermitteln des Freistaates Thüringen beschafft. Beide Fahrzeuge sind im Corporate Design der Feuerwehr Schmölln beklebt.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>