Samstag, 10. Dezember 2016

Feuerwehrzufahrt zugeparkt: Was darf die Feuerwehr?

Was zählt rechtlich als Feuerwehrzufahrt? Wer ist für die Überwachung zuständig? Und was ist zu beachten, wenn die Feuerwehr ein Kraftfahrzeug entfernen möchte? Das kompakte eDossier „Zugeparkte Feuerwehrzufahrt“ gibt Antworten!

Betrachtet man die Rechtsordnung, können bezüglich Zufahrtswegen für die Feuerwehr die zwei folgenden Varianten unterschieden werden: 1. Die „amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten“ nach StVO Nach § 12 Abs. 1 Nr. 5, Abs. 3 Nr. 3 Straßenverkehrsordnung (StVO) ist das Halten und das Parken vor und in amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten unzulässig. Diese Zufahrten sind entweder mit einem amtlichen Schild „Feuerwehrzufahrt“ gekennzeichnet oder – sofern dies als nicht ausreichend erscheint – mit Verkehrszeichen 283 oder 286 (Haltverbot oder eingeschränktes Haltverbot) und Zusatzschild „Feuerwehranfahrt“ versehen.

Da die StVO kein amtliches Schild „Feuerwehrzufahrt“ vorgibt, können diese Schilder örtlich unterschiedlich aussehen. Oftmals sind es rechteckige Schilder mit schwarzer Schrift auf weißem Grund und einer roten Umrandung. Um ein amtliches Schild „Feuerwehrzufahrt“ handelt es sich aber nur…

Weiterlesen? Klicken Sie hier, um das eDossier „Zugeparkte Feuerwehrzufahrt“ herunterzuladen!

eDossier "Zugeparkte Feuerwehrzufahrt".

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!