Vorschau Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 9/2010

Ab dem 27. August 2010 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 9/2010

Die Passions-Feuerwehr

Bis zum 2. Oktober herrscht Ausnahmezustand in Oberammergau (BY). 102 Mal werden die Passionsspiele aufgeführt. Für die Feuerwehr des 4 700-Einwohner-Ortes bedeutet dies: an 102 Tagen Bereitschaftsdienst im Gerätehaus – von morgens bis 1 Uhr in der Nacht. Wir wollten wissen, wie das von Freiwilligen zu leisten ist.

Freiwillige Feuerwehr Oberammergau. Foto: Hub

Die fünf Kompetenzzentren der BF Hannover

Das Zugunglück von Eschede, die Weltausstellung Expo 2000 oder die Fußballweltmeisterschaft 2006: Viele Großereignisse der letzten Jahre prägten die BF Hannover. Bei unserem Besuch stießen wir auf einen ungewöhnlichen Fuhrpark und fünf Kompetenzzentren.

Berufsfeuerwehr Hannover. Foto: Kreuzkam

Unfallfahrzeug auf einen Blick

Das Thema „Rettungskarte“ ist durch den ADAC medienwirksam aufbereitet worden. Doch ist diese Variante wirklich eine sinnvolle Lösung? Wir erklären, welche Möglichkeiten es für Feuerwehren noch gibt, Gefahren und Besonderheiten bei verunfallten Fahrzeugen zu erkennen.

Rettungsleitfaden im „Crash Recovery System“. Foto: Klöpper

Doppelfeuer

Innerhalb weniger Wochen ist die Feuerwehr Kronach (BY) zweimal bei Großbränden gefordert. Zunächst brennt es in einer Kfz-Werkstatt. Gefahrgut und eine Photovoltaikanlage, die im Einsatzverlauf abstürzt, gefährden die Einsatzkräfte. Dann kommt es zu einem Großfeuer in einem Sägewerk.

Großbrand bei Kronach. Foto: Feuerwehr

Messen und Führen

Von Gimaex-Schmitz stammt das neue Messleitfahrzeug der FF Werl (NW). Es dient als Einsatzleitwagen für den Messeinsatz und stellt Geräte für drei Messtrupps zur Verfügung. Diese benötigen dann nur noch Mannschaftstransportwagen, um mobil zu sein. Wir stellen das Fahrzeug und das Konzept der Kameraden aus Werl vor.

Messleitfahrzeug der Feuerwehr Werl. Foto: Korte

Zwei Spanier in Bayern

Neue Gesichter auf dem Vorfeld. Zwei Flughafenlöschfahrzeuge (FLF) von Protec-Fire kommen künftig auf dem Werksflughafen von EADS in Manching (BY) zum Einsatz. Dort ersetzen die beiden Fahrzeuge des spanischen Herstellers zwei 30 Jahre FLF von Bachert. Wir stellen die beiden in Deutschland einmaligen Modelle vor.

Flughafenlöschfahrzeug der Werkfeuerwehr EADS. Foto: Müller

Das könnte dich auch interessieren: