Vorschau Feuerwehr-Magazin 10/2016

Ab dem 30. September 2016 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 10/2016.

Feuerwehren heben ab

Der Einsatz ziviler Flugdrohnen bietet Feuerwehren einen enormen Nutzen. Überwachung kritischer Infrastrukturen sowie Lageerkundung und -dokumentation gehören zu den bereits genutzten Einsatzbereichen. Innerhalb konkreter Anwendungsfelder stellen sich unterschiedliche Anforderungen an die Technik und qualifiziertes Feuerwehrpersonal. Wir erklären auch die rechtlichen Grundlagen.

Feuerwehrmann ertrinkt bei Hochwasser. Foto: Schütte

Eine Wache muss reichen

Die Berufsfeuerwehr Freiburg im Breisgau (BW) ist für rund 222.000 Einwohner zuständig. Das bergige Einsatzgebiet reicht bis auf eine Höhe von 1.284 Meter. Dennoch gibt es nur eine Wache in der badischen Großstadt. Wir zeigen, wie die hauptamtlichen Brandschützer zusammen mit den Ehrenamtlern der 14 FF-Standorte die anfallenden Aufgaben bewältigen.

Aufstieg zum Weltmarktführer. Foto: Rosenbauer

Dicke Puschen

Auf richtig dicken Puschen kommt der neue GW-L2 der FF Ahrenshoop (MV) daher. Die braucht das Fahrzeug auch, wenn die Feuerwehr damit an die Ostsee ausrücken muss. Wir waren mit dem Mercedes Unimog U4000 am Strand.

Nicht einfach sägen. Foto: Jann

Dresdens Glücksgriff

Im April bezog die BF Dresden eine neue Feuer- und Rettungswache im Stadtteil Albertstadt. Kurios: Ein Teil des neuen Gebäude-Komplexes ist älter als die aufgegebene Wache in der Luisenstraße. Wegen der idealen räumlichen Voraussetzungen und der strategisch günstigen Lage wird der neue Standort dennoch als Glücksfall bezeichnet.

Nicht einfach sägen. Foto: Jann

Neue Serie: Feuerwehr kritisch

Nicht alles läuft rund bei den Feuerwehren in Deutschland. Aber Kritik darf nur in den seltensten Fällen offen ausgesprochen werden. Und auch ein Hinterfragen wird oft nicht gern gesehen. Wir sind der Meinung: Feuerwehr kann sich nur verbessern, wenn Missstände aufgedeckt, besprochen und beseitigt werden. Verschweigen hilft nicht. In der Oktober-Ausgabe startet deshalb „Feuerwehr kritisch“.

Neue Serie: Feuerwehr kritisch. Foto: Hegemann

Verschweißt

Bei Schweißarbeiten an einem Pkw in einer Werkstatt in Handewitt (SH) gerät die Flamme außer Kontrolle. Schnell steht das gesamte Gebäude in Brand. Für die Feuerwehr beginnt ein heikler Löscheinsatz mit Gefahren durch verbrennende Lacke, Öle und Fette. Zusätzlich erschwert eine enge Bebauung rund um das Objekt den Einsatz.

Verschweißt. Foto: Iwersen

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: