Vorschau Feuerwehr-Magazin 2/2014

Ab dem 24. Januar 2014 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 2/2014.

Außenstürmer

In der Freiwilligen Feuerwehr München leisten 910 Aktive Dienst. Anteil der Atemschutzgeräteträger: 95 Prozent. Allein dadurch genießen die Ehrenamtler ein hohes Ansehen bei der Berufsfeuerwehr. In den Außenbezirken sorgen manche der 22 freiwilligen Abteilungen sogar für die Einhaltung der Hilfsfristen. Zweiter Teil unserer Reportage über die Feuerwehr München.

FF München. Foto: Rüffer

Ende einer Ära

Bisher besaß die Feuerwehr am Airport Bremen Flughafenlöschfahrzeuge auf MAN-Militärfahrgestellen. Im November 2013 endete diese Ära. Rosenbauer lieferte die ersten beiden Panther 8×8 HRET. Wir stellen die Neuen vor – und blicken auf die Geschichte der MAN-Klassiker zurück.

Flughafenfeuerwehr Bremen - neue Panther in Dienst gestellt. Foto: Preuschoff

Brandunglück auf Bestellung

Mit realitätsnahen Brand- und Rauchsimulationen werden Sicherheitssysteme in unterirdischen Bauwerken getestet. Wir waren dabei, als in der größten Straßentunnel-Baustelle Deutschlands bei Schwäbisch Gmünd (BW) eine solche Feuertaufe über die Bühne ging.

Brandsimulator für Tunnelbrände. Foto: Schütte

Spezialisten in der Raffinerie

Über zwei Standorte verfügt BP Gelsenkirchen (NW). In Horst und Scholven sichert die Werkfeuerwehr den Betrieb ab. Mit Sondereinsatzmitteln sind die Spezialisten deutschlandweit im Einsatz. Wir stellen die Expertenteams der beiden Raffinerien mit ihren ungewöhnlichen Universallösch- und Hubrettungsfahrzeugen vor.

Werkfeuerwehr BP Gelsenkirchen. Foto: Patzelt

Flammende Bergung

Ein Tankwagen, beladen mit 21,4 Tonnen Flüssiggas, verunglückt im Kreis Bautzen (SN). Der Einsatz der Feuerwehr dauert zwei Tage. Gefahrgutspezialisten der Werkfeuerwehren BASF und Böhlen unterstützen bei dem aufwändigen und ungewöhnlichen Bergungseinsatz.

Unfall mit Flüssggas-Tankwagen. Foto: Essler

Freier Auslauf

Fünf Schlauchtragekörbe und -taschen haben wir in einem umfangreichen Praxistest auf ihre Verwendbarkeit im Einsatzdienst geprüft. Wie gut lässt sich die Leitung verlegen? Wie einfach und wie schnell geht das Befüllen? Sind alle Standardsituationen zu bewältigen?

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: