Dienstag, 28. März 2017

Vorschau Feuerwehr-Magazin 08/2016

Ab dem 29. Juli 2016 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 08/2016.

In Wismar ist alles anders

Mit der Minimalstärke von 1/6 rückt die BF Wismar (MV) zu ihren Einsätzen aus. Brennt es, kommen zwei Atemschutzgeräteträger der FF mit einem VW Caddy direkt dazu. Sie stellen den Rettungstrupp für den Angriffstrupp. Weitere Kräfte der FF folgen dann mit Löschfahrzeugen. Spannende Zusammenarbeit zwischen Berufsrettern und Ehrenamtlichen.

Warngeräte für CO. Foto: Jann

Doppelt gut gerüstet

Als Ersatz für einen 34 Jahre alten RW 2 von Bachert beschaffte die FF Blieskastel (SL) einen Rüstwagen von Empl. Dem Aufbau des MAN TGM 13.290 liegt ein Doppelkonzept zugrunde: Er besitzt sowohl eine Ladefläche für sechs Rollwagen als auch zwei Geräteräume für den schnellen Zugriff.

Doppelt gut gerüstet. Foto: Rüffer

Brandlehre mit Küchenchemie

Weck-Glas, Wurstzange, Rotkohl, Pflanzenöl und Grillanzünder – nein, es geht nicht um ein Feuerwehr-Barbecue. Mit diesen einfachen, in jedem Haushalt vorhandenen Mitteln lässt sich eine spannende Unterrichtsstunde zum Thema Brennen und Löschen gestalten.

Brandlehre mit Küchenchemie. Foto: Feuerwehr-Magazin

Fachwerkhaus in Flammen

Mitten in der Nacht bricht ein Feuer in einem Fachwerkhaus in Eppstein (HE) aus – direkt am Fuß der gleichnamigen Burg. Die Brandbekämpfung in dem verwinkelten Gebäude ist schwierig. Kurz nach der Meldung „Feuer aus“ flammt der Brand wieder auf.

Fachwerkhaus in Flammen. Foto: Wiesbaden112

Momente, die bleiben

Es gibt Szenen, die Einsatzkräften für immer in Erinnerung bleiben. Solche Momente erlebten Helfer am Faschingsdienstag 2016 in Bad Aibling (BY). Auf der eingleisigen Zugstrecke zwischen München und Rosenheim stoßen zwei Regionalzüge frontal zusammen. 12 Menschen sterben in den Trümmern, über 100 werden zum Teil schwer verletzt. Wir haben uns den Einsatz und die tragischen Momente vor Ort schildern lassen.

Momente, die bleiben. Foto: Feuerwehr Bad Aibling

Einsatz für Wache 7

Die Flughafenfeuerwehr für den Airport Dortmund gehört zur Feuerwehr Dortmund. So ein Modell gibt es nur zweimal in Deutschland. Die Kräfte von Wache 7 rücken gemeinsam mit Freiwilligen zu Einsätzen auf dem Flughafengelände aus. Wir stellen die Spezialisten vor.

Einsatz für Wache 7. Foto: Patzelt

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!