Donnerstag, 8. Dezember 2016

Vorschau Feuerwehr-Magazin 04/2015

20. Februar 2015 von  

Ab dem 20. März 2015 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 4/2015.

Nach oben gebaut

Die neue Feuerwache 2 der Berufsfeuerwehr Mainz hat drei Stockwerke. Viele der Werkstätten sind im ersten Obergeschoss zu finden. Darunter auch die Schreinerei und die Feuerlöscherwerkstatt. Warum das so ist und wie der Feuerwehralltag in der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz aussieht, haben wir uns angesehen.

Nach oben gebaut. Foto: Müller

Vorteile von Leichtschaum

An Leichtschaum trauen sich viele Feuerwehren nicht richtig ran. Wir erklären, wofür Leichtschaum eingesetzt werden kann und was seine großen Vorteile sind.

Vorteile von Leichtschaum. Foto: FireDos

Einkaufszentrum in Vollbrand

Das Einsatzstichwort lautet zunächst „BMA klein“. So beginnt für die Feuerwehr Delmenhorst (NI) eine lange Nacht. Flammen zerstören einen Komplex mit fünf Geschäften – darunter ein Baumarkt. Über 120 Kräfte kommen zum Einsatz. Doch für das Zentrum gibt es keine Chance. Die Flammen breiten sich in dem Nagelbinder-Bau rasant aus.

Einkaufszentrum in Vollbrand. Foto: Richter

Feuer und Flamme

Anlässlich des 150-jährigen Bestehens veranstalte die FF Kaufbeuren 2007 eine Stadtführung mit Feuerwehrbezug. Die Begeisterung der Teilnehmer war so groß, dass daraus ein ständiges Angebot wurde. Wir sind bei „Feuer und Flamme“ einmal mitgegangen.

Feuer und Flamme. Foto: Volz

Blaulicht en miniature

Traditionell treffen sich Modell- und Spielzeughersteller Ende Januar in Nürnberg zur Spielwarenmesse. Wir zeigen Ihnen, wo­­rauf sich die Sammler von Einsatzfahrzeugen im kleinen Maßstab in diesem Jahr freuen dürfen.

Blaulicht en miniature. Foto: Preuschoff

Sauber bleiben

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat den Gerätewagen Dekon-P komplett überarbeitet. 2014 wurden die ersten Fahrzeuge an die Feuerwehren übergeben. Geändert hat sich insbesondere der Bereich der Wasseraufbereitung für die Duschen. Wir stellen das neue Konzept ausführlich vor.

Sauber bleiben. Foto: Preuschoff

Kommentare sind geschlossen.