Donnerstag, 8. Dezember 2016

Vorschau Feuerwehr-Magazin 03/2015

Ab dem 20. Februar 2015 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 3/2015.

Von wegen Stillgestanden

Die Bundeswehrfeuerwehr positioniert sich derzeit als zweitgrößte Berufsfeuerwehr in Deutschland (Nummer 1 bleibt die Berliner Feuerwehr). Sie verfügt teilweise über sehr spezielle Wachen. Ihre Aufgaben reichen von der Flächen- bis zur Flugzeugbrandbekämpfung. Wir haben im Zentrum Brandschutz der Bundeswehr in Sonthofen hinter die Kulissen geguckt und stellen die neue Struktur vor.

Von wegen Stillgestanden. Foto: Schütte

Sauerländer Ideenschmiede

Moderne Führungsstrukturen, kosten­günstige Eigenbauten statt teurer Standardbeschaffungen und ein Einsatzwörterbuch in neun Sprachen – die Mit­glieder der FF Arnsberg (NW, Hochsauerlandkreis) haben ständig neue Ideen. Und setzen diese auch um.

Sauerländer Ideenschmiede. Foto: Fichte

Vollalarm bei Hochhausbrand

In einem der größten Einsätze ihrer Geschichte sieht sich die FF Marburg (HE) einem Feuer in einem 12-geschossigen Studentenwohnheim gegenüber. 220 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden. Erst eine Stunde nach Alarmierung finden die Kräfte die Brandstelle. Mit dem Einsatz gewannen die Marburger die Kategorie Brandbekämpfung beim Conrad Dietrich Magirus Award 2014.

Vollalarm bei Hochhausbrand. Foto: Feuerwehr

Plötzlich mit Drehleiter

In Wentorf (SH) bei Hamburg musste die Feuerwehr plötzlich eine Drehleiter beschaffen. Grund war eine Änderung der Landesbauordnung. Wir stellen das Neufahrzeug vor und berichten, wie sich die Einsatzkräfte auf die neue Aufgabe vorbereitet haben.

Plötzlich mit Drehleiter. Foto: Jann

Schließsysteme im Vergleich

Herkömmliche Schlüssel sind in vielen Gerätehäusern bereits passé. Immer mehr Feuerwehren setzen auf moderne Schließsysteme wie elektromagnetische Chips und biometrische Zutrittskontrollen. Das Feuerwehr-Magazin wollte wissen, welche Sys­teme sich am besten für Feuer- und Rettungswachen eignen und hat verschiedene Systeme verglichen.

Schließsysteme im Vergleich. Foto: LZ Spellen/FF Voerde

JF richtig angezogen

Blau und Orange prägen die Jugendfeuerwehr-Bekleidung. Handschuhe, Stiefel, Helme und Übungsanzüge zählen zur Schutzausrüstung. Manche tragen Ausgehuniformen. Was kann, was muss und was geht gar nicht? Wir nehmen die viel­fältige Bekleidung der JF unter die Lupe.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!