Montag, 24. April 2017

Vorschau Feuerwehr-Magazin 3/2017

20. Januar 2017 von  

Ab dem 24. Februar 2017 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 3/2017.

Neue Wache der BF Krefeld

Aus dem Jahr 1910 stammte die Wache der BF Krefeld (NW). Das Gebäude bot Platz für 40 Feuerwehrleute und einen Pferde-Löschzug. Die Feuerwehr wuchs und wuchs, das Gebäude nicht. Zwischenzeitlich herrschten desaströse Zustände. Aus und vorbei. Wir stellen die im April 2016 eingeweihte neue Hauptfeuerwache mit ihren vielen Besonderheiten vor.

Neue Wache der BF Krefeld Foto: Prochnow

Rettung aus der Tiefe

Auf einem Gebirgspass im Bezirk Imst (Österreich) kommt ein Wohnmobil von der Straße ab und stürzt etwa 40 Meter tief in eine Felsschlucht. Einsatzkräfte seilen sich über den Kran eines Feuerwehrfahrzeugs zur Unfallstelle ab. Feuerwehr, Berg- sowie Luftrettung arbeiten Hand in Hand, um die zwei schwer verletzten Insassen aus der Tiefe zu retten.

Rettung aus der Tiefe Foto: Bartl

Optimale Mischung

Mit diesem Einsatzmittel ist die Freiwillige Feuerwehr Freiberg am Neckar (BW) enorm flexibel: dem Löschgruppenfahrzeug (LF) 20-Logistik. Lentner fertigte das Fahrzeug auf einem MAN TGM 13.290-Fahrgestell. Das LF verfügt unter anderem über eine Dynawatt-Anlage zum Betrieb aller Stromverbraucher. Im Ladebereich finden sechs Rollcontainer Platz. Die Freiberger erzählen begeistert von ihrem Logistik-Löscher.

Optimale Mischung Foto: Patzelt

Neuer Name, neue Technik, neues Personal

Hamburgs Flughafen, neuerdings „Hamburg Airport Helmut Schmidt“ genannt, wächst. Und die Flughafenfeuerwehr wächst mit. Die Wache wurde gerade erst um vier große Stellplätze erweitert, um auch für die nächste Generation der Flughafenlöschfahrzeuge ausreichend Platz zu bieten. Neues Personal soll helfen, die anfallenden Aufgaben zu bewältigen und die Arbeitsbelastung zu reduzieren. Wir stellen die Arbeit der Flughafenfeuerwehr vor.

Neuer Name, neue Technik, neues Personal Foto: Jann

Bundeswehr rüstet auf

Die Bundeswehr hat bei Stetten am kalten Markt (BW) die derzeit modernste und größte Feuerwehr-Ausbildungsanlage Europas in Betrieb genommen. Fast alle denkbaren Brandund Katastrophenszenarien können nun in der zentralen Feuerwehrschule der Bundeswehr am Truppenübungsplatz Heuberg auf der Schwäbischen Alb realitätsnah simuliert werden.

Bundeswehr rüstet auf Foto: Schütte

Feuerwehr managen

Immer mehr Feuerwehren nutzen eine Verwaltungssoftware. Damit lassen sich Personal, Fahrzeuge, Geräte, Kleiderkammer, Übungen, Einsätze und vieles mehr managen beziehungsweise dokumentieren. Wir stellen gängige Programme vor.

Feuerwehr managen Foto: Tohoto

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!